Vertrauen schaffen: 5 Profi-Tipps zum optimalen Einsatz vertrauensbildender Maßnahmen

Ein erfolgreicher Online-Handel ist ohne Vertrauen nicht möglich. Doch welche Maßnahmen sind dazu geeignet, Vertrauenswürdigkeit und Sicherheit zu signalisieren und so den Umsatz im Shop zu steigern? Wir erklären Ihnen, worauf es bei der Vertrauensbildung im Online-Handel ankommt und geben Ihnen 5 erprobte Profi-Tipps, die Ihnen dabei helfen, das Vertrauen Ihrer Besucher zu erlangen.

5 Profi-Tipps zum optimalen Einsatz vertrauensbildender Maßnahmen

Im Prinzip ist der Online-Handel in Deutschland hinreichend durch gesetzliche Vorschriften geregelt, die den Verbraucher vor Übervorteilung und Betrug schützen. Dennoch spielt das gefühlte Vertrauen zwischen einem Internetkunden und seinem Online-Shop eine bedeutende Rolle, wenn es um die Frage geht, ob ein Kaufvorgang tatsächlich abgeschlossen oder vorzeitig abgebrochen wird. Eine Studie des ECC Handel hat im Jahr 2012 ergeben, dass die Implementierung von vertrauensbildenden Maßnahmen die Konversionsrate im Durchschnitt um 23,4 Prozent erhöht. Fast ein Viertel mehr Umsatz mit der bestehenden Anzahl an Besuchern generieren zu können, ist für jeden Online-Händler ein lohnendes Ziel. Zu den wichtigsten Maßnahmen, die Online-Kunden in Bezug auf einen Web-Shop ein besseres Bauchgefühl vermitteln zu können, zählen vor allem der Einsatz bekannter Gütesiegel, die Integration von Kundenbewertungen, die Auswahl der Zahlungsverfahren und eine professionelle Kundenansprache.

Aktuelle Studien haben gezeigt, dass fast 75 Prozent der Internetkunden darauf achten, ob ein Online-Shop mit einem Gütesiegel zertifiziert ist. Als besonders wirksam haben sich dabei die bekannten Zertifikate von renommierten Anbietern Trusted Shops, EHI und TÜV erwiesen. Fast ebenso stark wirkt sich die Integration von echten Kundenbewertungen auf
die Kaufentscheidung aus. Wer während der Betrachtung eines Produktes nachlesen kann, welche Erfahrungen andere Käufer mit dem Artikel und dem Shop gesammelt haben, ist selber eher zum Kauf bereit. Auch die konkrete Auswahl der angebotenen Zahlungsverfahren wirkt sich auf die Vertrauensbildung aus. Interessenten, die ein von ihnen bevorzugtes Zahlungssystem im Shop entdecken, bauen schneller Vertrauen auf und sind eher zu einem Einkauf bereit. Nicht zuletzt entscheidet auch die Qualität der gesamten Kundenansprache über die Bereitschaft, einen Kauf abzuschließen. Verbraucher achten vor allem auf ein hochwertiges und ansprechendes Design, fehlerfreie Texte, einen höflichen und partnerschaftlichen Umgang und auf die Möglichkeit, direkten Kontakt mit dem Shop-Betreiber aufnehmen zu können.

Die konkrete Positionierung von Vertrauenssignalen ist entscheidend

Mit dem gezielten Einsatz von vertrauensbildenden Maßnahmen können Online-Händler die Konversionsrate deutlich erhöhen und ihre Umsätze signifikant steigern. Allerdings genügt es hierzu nicht, entsprechende Signale an wahllosen Stellen im Shop zu platzieren. Es macht einen großen Unterschied, wo genau bestimmte Gütesiegel und andere vertrauensbildende Elemente auftauchen. Denn nur wenn der Besucher diese Signale auch deutlich wahrnimmt, können sie ihre optimale Wirkung entfalten. Besonders wichtig ist es hierbei, dass geeignete Maßnahmen dort eingesetzt werden, wo die eigentliche Kaufentscheidung stattfindet.

Die beiden wichtigsten Positionen in jedem Online-Shop sind hierbei die Produktdetailseite und der Warenkorb. Die Detailseite wird von Verbrauchern genutzt, um erweiterte Informationen über ein ausgewähltes Produkt zu erhalten. Eher unbewusst wird gleichzeitig geprüft, ob der jeweilige Shop vertrauenswürdig genug ist, um für einen Einkauf infrage zu kommen. Befindet sich ein Artikel bereits im Warenkorb, dann ist der Entscheidungsprozess …

INTERNETHANDEL Ausgabe Nr. 115 (05/2013) Die Zukunft beginnt heute - So wird Ihre Produktseite zum Umsatzbooster Artikel aus Ausgabe Nr. 115 (05/2013)
(für Abonnenten nachbestellbar)

Das war ein Artikel aus der Ausgabe 05/2013. Nichts mehr verpassen! Abonnieren Sie jetzt INTERNETHANDEL.

Jetzt 30 Tage testen

 

Über den Autor

Sebastian Huke

Sebastian Huke

Artikel des Autors

Sebastian Huke ist bereits seit 2011 Redakteur und Marketing-Manager beim E-Commerce-Magazin INTERNETHANDEL und seine Begeisterung für neue Geschäftsideen ist kein Geheimnis. Daher betreut er im Magazin sowie im Unternehmensblog die Bereiche Geschäftsideen und Gründung. So stellt Sebastian Huke regelmäßig neue Start-ups vor, führt Interviews, erarbeitet Gründerstorys und verfasst auch themenübergreifende Artikel in den Bereichen Online-Handel und Marketing.