[Start-ups] 10 neue Geschäftsideen im Dezember 2018

Haben Sie schon Neujahrsvorsätze? Wenn nicht, wie wäre es mit finanzieller Unabhängigkeit? Ein eigenes Unternehmen – der Wunsch vieler. Auch 2018 hat wieder einmal viele hervorragende Geschäftsideen hervorgebracht, an denen sich potenzielle Gründer orientieren können. Aus diesem Grund stellen wir Ihnen in enger Kooperation mit dem Portal Geschäftsideen.de jeden Monat 10 tragfähige Geschäftskonzepte aus dem E-Commerce vor.

10 neue Geschäftsideen im E-Business_Dezember

❶ Clientseitige Verschlüsselung von Cloud-Daten

Die OpenSource-Software Cryptomator verschlüsselt in der Cloud abgelegte Dokumente auf dem eigenen Rechner. Die Quelloffenheit des Codes erlaubt dem sicherheitsbewussten Benutzer, die Software im Zuge eines Code Reviews auf Korrektheit und Sicherheit vor Hintertüren zu überprüfen. Das Unternehmen Skymatic UG wurde Ende 2016 in Bonn gegründet und bietet Service rund um das Produkt. Die Verschlüsselung erfolgt komplett transparent, sodass Nutzer keinen Unterschied bemerken. Daten werden in einem vom Nutzer erstellten Tresor auf seinem Clouddienst abgelegt. Cryptomator stellt dem Nutzer hierfür ein virtuelles Laufwerk bereit, auf das er seine Dateien zieht.

www.cryptomator.org/de


❷ E-Roller im Retrodesign

Der Elektroroller Kumpan kommt zwar im Retrodesign der 1950er-Jahre daher, basiert aber auf neuester umweltfreundlicher Technik. Die emissionsfreie Alternative zu stinkenden Benzinrollern haben je nach Modell einen 2.000 bis 2.800 Watt starken Elektromotor. Modellabhängig und bei Einhaltung der empfohlenen Geschwindigkeit sind mit den Stromern Reichweiten von 120 bis 180 Kilometern möglich. Das Akkukonzept des Kumpan erlaubt ein schnelles Laden an der heimischen Steckdose. Das Start-up e-bility GmbH wurde 2010 von drei Brüdern im rheinland- pfälzischen Remagen gegründet. Bereits nach zwei Jahren erreichte e-bility die Gewinnzone und beschäftigt aktuell 25 Mitarbeiter.

www.kumpan-electric.com

 

❸ MP3-Player für Kinder

Der tragbare Musikspieler hörbert ist ganz aus Holz und lässt sich kinderleicht bedienen. Schließlich ist der MP3-Player auch für Kinder gemacht. Dank seiner robusten Bauweise kann er herunterfallen, ohne Schaden zu nehmen. Weitere kindgerechte Features sind eine Funktion zur Begrenzung der Lautstärke, ein klarer Klang und eine lange Batterielaufzeit bis zu 50 Stunden. Bei versehentlichem Ausschalten springt hörbert beim nächsten Einschalten wieder zum Anfang des zuletzt gespielten Titels. Auf der 4GB-SD-Karte lassen sich bis zu 17 Stunden Hörspiele und Musiktitel speichern. Hörbert wurde von der 2011 gegründeten Winzki GmbH entwickelt.

www.hoerbert.com

 

❹ Fitness-App belohnt Nutzer

Die Fitness-App YAS der 2016 in Berlin gegründeten MAGNUM EST Digital Health GmbH lässt sich mit einer großen Zahl von Sportuhren und Fitness- Trackern auf dem Smartphone verbinden. Anders als bei den meisten anderen Fitness-Apps werden bei YAS Aktivitäten und Belohnungen gebündelt. Der Nutzer sammelt Fitnesspunkte und löst sie bei den YAS-Prämienpartnern gegen Gutscheine und Rabatte ein. Auf diese Weise wird der Nutzer zusätzlich motiviert, seine Ziele beim Laufen, Radfahren oder Yoga zu erreichen. Als Extra gibt es mehrtägige Challenges, die mit Sonderprämien vergütet werden. Partner sind Garmin, SportScheck und viele mehr.

www.yas.life

 

❺ Online-Hofladen für regionale Bioprodukte

Das Schweizer Start-up Farmy hat rund 8.000 faire Produkte in seinem Sortiment und versteht sich als Online-Hofladen für biologische Produkte aus der Region. Um den Nutzer ein entsprechendes Angebot präsentieren zu können, muss er beim Betreten der Website zunächst seine (Schweizer) Postleitzahl eingeben. Alsdann werden ihm sortiert nach Produktkategorie Schweizer Produkte und diverse Produkte aus anderen Ländern angezeigt. Farmy kauft die Produkte von den Erzeugern aus der Nähe und liefert sie an vorherbestimmten Tagen direkt per E-Auto an die Tür des Kunden. Die Farmy AG wurde 2014 in Zürich gegründet.

www.farmy.ch

 

❻ Intelligenter wohnen

Das britische Start-up Wondrwall Ltd. entwickelt intelligente Lösungen rund um das Internet of Things. Im Vordergrund steht das intelligente Wohnen. Das System lernt die Gewohnheiten des Eigentümers kennen und passt Einstellungen bei Temperatur, Licht und Sicherheit entsprechend dessen Bedürfnissen an. Das System weiß, wann der Bewohner das Haus verlässt und wann er wieder zurückkehrt. Ohne dass der Benutzer zusätzlich eingreifen muss, wird eine unnötige Aufheizung vermieden. Alle Einstellungen können per Sprachsteuerung vorgenommen werden. Wondrwall wurde in Manchester gegründet. 2016 beteiligte sich ein Investor mit zwei Millionen Pfund an dem Start-up.

www.wondrwall.co.uk

 

❼ Gemüsegarten im Internet

Das österreichische Start-up myAcker richtet sein Angebot an Städter, die ein eigenes Beet virtuell bepflanzen und sich mit dem geernteten Obst und Gemüse beliefern lassen möchten. Das virtuell bepflanzte Beet wird in Kärnten auf einem 3,5 ha großen Feld vom myAcker-Team angelegt und bewirtschaftet. Die Betreiber informieren ihre Kunden laufend über die Bodenverhältnisse und den Reifegrad der Anpflanzungen. Die Entscheidung, ob gedüngt oder gewässert werden soll, trifft stets der Kunde. Dasselbe gilt für den Zeitpunkt der Ernte. Je nach Größe kostet ein Beet zwischen 3,99 und 29,99 Euro pro Monat.

www.myacker.com

 

❽ B2B-Marktplatz für Wissensaustausch

Treasurize ist ein B2B-Online-Marktplatz, auf dem Unternehmen Wissen an andere Unternehmen weitergeben oder selbst benötigtes Wissen beschaffen können. Der Wissensaustausch in Form von Branchenstudien, Seminaren, Dossiers, E-Learning- Systemen und Software ist für die Unternehmen komplett kostenlos. Eine Provision in Höhe von 10 Prozent fällt nur im Erfolgsfall an. Aktuell gibt es rund 40 Anbieter und 600 Angebote. Unternehmen haben dadurch die Möglichkeit, unausgelastete Ressourcen anderen Unternehmen zur Verfügung zu stellen oder unkompliziert Dienste anderer Unternehmen zu nutzen. Die 2018 in München gegründete Treasurize GmbH plant, ihre Aktivitäten im Wissensaustausch massiv auszuweiten.

www.treasurize.de

 

❾ Sprechender Kobold für Kinder

Der Lingufino ist ein sprechender Kobold für Kinder von vier bis sieben Jahren. Das Spielzeug wurde von den Gründern des Unternehmens Linguwerk GmbH aus Dresden zusammen mit Pädagogen entwickelt. Ziel ist es, die aktive Sprachkommunikation von Kindern durch spannende Abenteuergeschichten und Spiele zu fördern. Der kleine Kobold besitzt ein integriertes Sprachmodul und unterstützt offline, also ohne Internetanbindung die Sprachentwicklung des Kindes. Der Lingufino verfügt über einen umfangreichen Wortschatz und kann dadurch flexibel auf die Sprache des Kindes reagieren. Völlig spielerisch und ohne Stress erweitert das Kind dabei seinen aktiven Wortschatz.

www.lingufino.de

 

❿ Individualisierbare Verpackungen

Das polnische Start-up Packhelp aus Warschau wurde 2015 gegründet und möchte über seine gleichnamige Online-Plattform Unternehmen bei der Individualisierung von Verpackungen unterstützen. Da insbesondere Online-Händler keinen physischen Kontakt zu ihren Kunden haben, bieten individuell bedruckte Schachteln und Kartons von Packhelp eine gute Gelegenheit, einen positiven Eindruck zu hinterlassen. Über den 3D-Editor kann der Kunde das Design seiner Verpackung direkt im Webbrowser gestalten. Alternativ kann er auch Vorlagen herunterladen, individuell anpassen und als komplettes Design wieder hochladen. Bestellungen sind schon ab 30 Verpackungseinheiten möglich. Bei allen Produkten von Packhelp gelten Staffelpreise.

www.packhelp.com

 

 

 



 

Über den Autor

Sebastian Huke

Sebastian Huke

Artikel des Autors

Sebastian Huke ist bereits seit 2011 Redakteur und Marketing-Manager beim E-Commerce-Magazin INTERNETHANDEL und seine Begeisterung für neue Geschäftsideen ist kein Geheimnis. Daher betreut er im Magazin sowie im Unternehmensblog die Bereiche Geschäftsideen und Gründung. So stellt Sebastian Huke regelmäßig neue Start-ups vor, führt Interviews, erarbeitet Gründerstorys und verfasst auch themenübergreifende Artikel in den Bereichen Online-Handel und Marketing.