[Start-ups] 10 neue Geschäftsideen im April 2019

Der Markt der Start-ups ist mittlerweile sehr unübersichtlich geworden, weil es einfach unzählige gibt. Da könnte man fast der Meinung sein, dass er überfüllt sei. Aber dem ist nicht so! Jeden Tag entstehen irgendwo neue Ideen und damit neue Möglichkeiten für eine Existenzgründung. internethandel stellt Ihnen daher in Zusammenarbeit mit dem Portal Geschäftsideen.de jeden Monat 10 neue und erfolgreiche Ideen für tragfähige Geschäftsmodelle im E-Business vor.

10 neue Geschäftsideen im E-Business_April

 

❶ Zuhören statt lesen

Hörbücher werden immer populärer. Die beiden Gründer Frank Didszuleit und Rudi Singer haben dieses Potenzial schon 2012 erkannt und mit ABOD einen Verlag gegründet, der sich auf Hörbücher spezialisiert hat. Der in München ansässige ABOD Verlag hat einen Schwerpunkt bei Sachbuchtiteln und Ratgebern, bringt aber auch Krimis, Unterhaltungstitel sowie Klassiker als Hörbücher heraus. Nutzer, die sich bei ABOD registriert haben, können hier ihre eigenen Hörbücher erstellen. ABOD übernimmt die Produktion der Hörbücher und kümmert sich um die Verlegung über den Buchhandel. Ein Newsletter informiert registrierte Nutzer regelmäßig über alle Neuerscheinungen.

www.abod-verlag.de

 

Plattform für Retouren

Die Plattform Nok für zurückgegangene Elektronikartikel wurde von Renato Anselmi Ricci und Volkan Uludasdemir 2017 in Berlin gegründet. Online- Versandhändlern bietet die Geschäftsidee eine Möglichkeit, die durch Retouren entstehenden Kosten deutlich zu senken. Kuriere von Nok holen die zur Retoure bestimmten Artikel bei deren Kunden ab und liefern sie an einen Try-Out-Kunden von Nok. Diese können den Artikel drei Tage lang völlig kostenlos und unverbindlich testen. Anschließend wird der Artikel zum nächsten Testkunden geliefert. Auf diese Weise können Try-Out-Artikel innerhalb einer Stadt in bis zu sieben Haushalten pro Monat getestet werden.

www.nokbrands.com

 

❸ Digitales Laborbuch

Labfolder ist ein digitales Dokumentations- und Planungstool für die Laborforschung. Mithilfe des webbasierten Laborbuchs lassen sich sämtliche Daten und Notizen systematisch erfassen und für Analysen aufbereiten. Damit wurde Datenmanagement in Labors und anderen naturwissenschaftlichen Forschungseinrichtungen, in denen bislang noch mit Kladden gearbeitet wurde, endlich möglich. Die Daten werden in der Cloud gespeichert und lassen sich von überall abrufen. Labfolder wurde 2012 in Berlin von Simon Bungers, Mathias Schäffner und Joris van Winsen gegründet und konnte schon mehrere Finanzierungsrunden erfolgreich abschließen. Zwölf Mitarbeiter betreuen die registrierten Nutzer aus Europa und Übersee.

www.labfolder.com

 

❹ Buchungsplattform für Campingplätze

Max Camping ist eine Online-Buchungsplattform für Campingplätze. Sie richtet sich an alle Campingfans: von Familien über Wohnmobil-Camper bis hin zu Sportbegeisterten. Die Max Camping GmbH wurde im Jahr 2016 von dem Camping-Enthusiasten Maximilian Möhrle aus Berlin gegründet. Die Plattform arbeitet mit weiteren Partnerportalen zusammen, sodass man mit nur einer Anmeldung mehr als eine Million Nutzer pro Monat erreichen kann. Das Portal kooperiert eng mit dem Bundesverband der Campingwirtschaft in Deutschland e.V. und erzielt dadurch eine noch größere Reichweite. Inzwischen sind mehr als 2.000 Campingplätze in Deutschland auf Max Camping gelistet.

www.maxcamping.net

 

❺ Häuser online verkaufen

Opendoor ist ein Technologieunternehmen, das den gesamten Hausverkauf von A bis Z abwickelt. Anders als ein Immobilienmakler, der nur als Mittler zwischen einem Verkäufer und Käufer auftritt, kauft Opendoor die Immobilie selbst und bietet sie auf den bekannten Marktplätzen an. Mit nur wenigen Mausklicks kann der Verkäufer sein Haus anbieten und erhält von Opendoor ein Angebot. Er hat dadurch deutlich weniger Stress und der Verkauf ist in wenigen Tagen abgewickelt. So kann sich der Verkäufer voll auf den Kauf seines neuen Heims konzentrieren. Opendoor wurde 2014 in San Francisco gegründet.

www.opendoor.com

 

❻ Wearable gegen schlechte Angewohnheiten

Pavlok ist ein Gadget, mit dem sich Menschen ihre schlechten Angewohnheiten wie Fingernägel kauen oder Rauchen für immer abgewöhnen sollen. Dies geschieht mithilfe eines Armbands, das einem Fitnessarmband nicht unähnlich sieht. Anders als ein Fitness-Wearable belohnt es seinen Träger aber nicht, sondern bestraft ihn mit kleinen Elektroschocks, falls er von seinen schlechten Angewohnheiten nicht ablässt. Das Pavlok-Armband versucht dies, indem es im Unterbewusstsein eine Schmerzassoziation in Verbindung mit der schlechten Angewohnheit erzeugt. Das 2013 in Boston gegründete Start-up hat das Pavlok-Armband in den USA inzwischen mehr als 40.000 Mal verkauft.

www.pavlok.com

 

❼ Überraschungsboxen für Vierbeiner

Das Start-up Mauz & Wauz GmbH bietet Überraschungsboxen mit sorgsam ausgewählten Produkten für Hunde oder Katzen. Die Boxen, die einmalig oder im Abo bezogen werden können, enthalten neben sorgsam ausgewählten Nass- und Trockenfutterspezialitäten, Leckerlis sowie Spielsachen für die vierbeinigen Lebensgefährten. Außerdem kann der Kunde die Boxen individuell konfigurieren und mit Produkten seiner Wahl bestücken. Alle Artikel können nicht nur per Überraschungsbox bezogen werden, sondern sind auch im Online-Shop einzeln erhältlich. Die Mauz & Wauz GmbH wurde 2013 in Remshalden bei Stuttgart gegründet. Vom Erlös wird ein Teil an Tierschutzorganisationen gespendet.

www.mauzundwauz.com

 

❽ Wiederbelebung der Kinos

Moviepass ist ein Start-up aus New York, das gegen Monatsgebühr seinen Kunden eine Art Kino-Flatrate für bis zu drei verschiedene Kinofilme pro Monat anbietet. Gegründet wurde das Unternehmen von Stacy Spikes, Hamet Watt und Mitch Low. Letzterer hatte auch den Streamingdienst Netflix mitgegründet, der für das gegenwärtige Kinosterben maßgeblich mitverantwortlich ist. Die Geschäftsidee wurde vom breiten Publikum gut angenommen, denn inzwischen gibt über eine Million Kino-Abonnenten, die die ausgewählten Filme pro Monat sooft ansehen können, wie sie möchten. Moviepass zahlt dennoch für jeden Kinobesuch den vollen Ticketpreis an das Kino.

www.moviepass.com

 

❾ Anbieter-übergreifende Shopping-Plattform

Superkorb ist eine Shopping-Plattform, die die günstigsten Online-Händler anhand der Einkaufsliste des Nutzers findet. Das 2017 in Frankfurt am Main gegründete Start-up bündelt bekannte Online-Shops wie EDEKA24, Real, REWE, dm und viele andere mehr. Dadurch entsteht eine konkurrenzlos große Produktauswahl mit mehr als 100.000 Artikeln. Der Kunde kann seine Vorlieben wie günstige Preise oder Bio-Qualität selbst bestimmen und muss nicht unzählige Angebote in den verschiedenen Online-Shops durchforsten. Für Produkte des täglichen Bedarfs wie Eier, Käse oder Milch kann der Kunde Platzhalter wählen und bekommt dann automatisch die günstigsten Produkte.

www.superkorb.com

 

❿ Analyseplattform für Lern-Apps

Die Analyseplattform EnderMetrics erlaubt es Entwicklern von Kinder-Apps, wertvolles Feedback von Nutzern zu erhalten. Konkret geht es um die Lernfortschritte, die junge Menschen mit der betreffenden App machen. Ferner erfahren Plattformnutzer, was Kinder so alles lernen, welche anderen Apps die Kids nutzen und wie sie damit ihre Kenntnisse und Fertigkeiten verbessern. EnderMetrics hält wertvolle Daten für die Entwicklung künftiger Lern-Apps bereit. Insgesamt verwendet EnderMetrics auf seiner Analyseplattform 27 unterschiedliche Technologien, darunter Google Analytics und Viewport Meta. Gegründet wurde das Start-up 2014 von Judit Villarte und Jacobo Petrosa in Santiago, Chile.

www.endermetrics.com

 

 


 

 

Über den Autor

Sebastian Huke

Sebastian Huke

Artikel des Autors

Sebastian Huke ist bereits seit 2011 Redakteur und Marketing-Manager beim E-Commerce-Magazin INTERNETHANDEL und seine Begeisterung für neue Geschäftsideen ist kein Geheimnis. Daher betreut er im Magazin sowie im Unternehmensblog die Bereiche Geschäftsideen und Gründung. So stellt Sebastian Huke regelmäßig neue Start-ups vor, führt Interviews, erarbeitet Gründerstorys und verfasst auch themenübergreifende Artikel in den Bereichen Online-Handel und Marketing.