Shop-Usability Award 2013: Melden Sie Ihren Web-Shop jetzt für den Wettbewerb an

Der Shop-Usability Award gehört zu den begehrtesten Auszeichnungen für Online-Shops in Deutschland. Eine handverlesene Fachjury prüft alle Teilnehmer gründlich im Hinblick auf intuitive Bedienbarkeit, unkomplizierte und leichte Nutzung sowie fehlerfreie Funktionen. Wer als Shop-Betreiber siegreich aus dem Wettbewerb hervorgeht, dem ist die Aufmerksamkeit von Presse, Medien und Verbrauchern sicher.

Jetzt Web-Shop für Wettbewerb anmelden

Benutzerfreundlichkeit im Fokus: Der Wettbewerb geht in sein sechstes Jahr

Bereits zum sechsten Mal in Serie ruft die Shoplupe GmbH aus Miesbach bei München zum Shop-Usability Award auf und lädt Online-Händler aus ganz Deutschland zur Teilnahme an dem hochkarätigen Wettbewerb ein. Gekürt werden dabei nicht nur die Einzelsieger aus insgesamt 13 verschiedenen Shop-Kategorien, sondern auch ein Gesamtsieger unter allen Bewerbern.

Verliehen werden die Auszeichnungen im Rahmen der K5 E-Commerce-Konferenz in München. Aus den Wettbewerben der vergangenen Jahre weiß man, dass Presse und Öffentlichkeit an den Gewinnern sehr interessiert sind und dass in der Folge häufig und umfangreich über die Sieger-Shops berichtet wird. Darüber hinaus erwerben diese das Recht, das offizielle Shop-Usability Award Signet auf ihren Internetseiten zu tragen und auf diese Weise neuen Besuchern unmittelbar ihre gehobene Benutzerfreundlichkeit zu signalisieren.

Seit Anfang Mai 2013 ist die Bewerbungsrunde für den Wettbewerb nun eröffnet. Interessierte Teilnehmer können sich bis zum 31.07.2013 unter www.shop-usability-award.de/anmelden anmelden. Hierfür wird eine einmalige Teilnahmegebühr in Höhe von 79,00 Euro zzgl. MwSt. erhoben. Im Zuge der Anmeldung muss auf der eigens eingerichteten Internetseite lediglich ein kurzes Formular ausgefüllt und abgesendet werden. Teilnahmeberechtigt ist jede deutschsprachige Internetseite, auf der durch ein Warenkorbsystem mindestens ein Produkt verkauft wird.

13 Kategorie-Sieger und ein Gesamtgewinner

Besonders interessant am Shop-Usability Award: Es werden mehrere Gewinner ermittelt, wodurch die Chancen der einzelnen Teilnehmer auf einen Sieg erheblich steigen. Zunächst werden in den 13 verschiedenen Shop-Themenfeldern jeweils die Kategorie-Sieger ermittelt. Unter allen Gewinnern wird dann zusätzlich der Gesamtsieger des Wettbewerbs ausgewählt und gekürt. Dabei darf sich jeder teilnehmende Shop nur unter einer Kategorie anmelden. Diese wird bereits im Teilnahmeformular abgefragt. Die 13 Shop-Kategorien lauten:

  • B2B
  • Essen & Trinken
  • Freizeit, Hobby & Haustier
  • Handy & Mobile
  • Hardware, Software & Unterhaltungselektronik
  • Haushalt, Heimwerk & Garten
  • Möbel & Wohnen
  • Mode
  • Special Interests
  • Spielwaren & Kids
  • Sport & Outdoor
  • Uhren, Schmuck, Geschenke & Lifestyle
  • Wellness, Beauty & Gesundheit

Teilnehmende Shops sollten sich vor der Anmeldung für den Wettbewerb genau überlegen, in welcher Kategorie sie starten wollen. Immerhin hängt hiervon die Konkurrenz im Wettstreit ab. Shop-Betreiber, die der Meinung sind, dass keine der vorgegebenen Kategorien exakt zum eigenen Verkaufsangebot passt, werden gebeten, sich unter der Rubrik „Special Interests“ anzumelden.

Ein hochkarätige Fachjury und ihre Kriterien

Geprüft und bewertet werden die Teilnehmer am Shop-Usability Award 2013 von einer sorgfältig ausgewählten Expertenjury. Die Liste der insgesamt 15 Juroren liest sich dabei wie das „Who is Who“ des deutschen E-Commerce und beinhaltet für die einzelnen Sieger im Wettbewerb eine ganze Reihe interessanter Kontakte:

  • Johannes Altmann (Geschäftsführer der Shoplupe GmbH)
  • Peter Höschl (Shopanbieter.de)
  • Martin Sinner (Geschäftsführer der Idealo GmbH)
  • Jochen Krisch (Analyse- und Strategieberater)
  • Ulrich Hafenbradl (Geschäftsführer der Trusted Shops GmbH)
  • Michael Munz (Geschäftsführer der Clover Venture GmbH)
  • Kerstin Schiefelbein (Head of Digital beim Burda Senator Verlag)
  • Kolja Hebenstreit (Investor)
  • Christian Hagemeyer (Head of Client Relations der econda GmbH)
  • Gerald Schönbucher (Geschäftsführer der Hitmeister GmbH)
  • Jan Christe (Chefredakteur bei t3n)
  • Thomas Lang (Geschäftsführer der Carpathia Consulting GmbH)
  • Wilfried Beeck (Gründer und Geschäftsführer der ePages GmbH)
  • Stefan Heyne (Vorstand der Shopware AG)
  • Roland Fesenmayr (Vorstand der OXID eSales AG)

Die teilnehmenden Shops werden im Rahmen eines zweistufigen Bewertungssystems überprüft und bewertet. Im ersten Schritt beurteilt die Jury dabei folgende Themengebiete:

  • Look & Feel (Gewichtung: 30 Prozent)
  • Elemente zur Vertrauensschaffung (Gewichtung: 15 Prozent)
  • Kundeninformationen zum Shop (Gewichtung: 10 Prozent)
  • Navigation und Produktauffindbarkeit (Gewichtung: 15 Prozent)
  • Informationsgehalt auf den Produktdetailseiten (Gewichtung: 25 Prozent)
  • Bestellprozess und Bezahlung (Gewichtung: 35 Prozent)

Zu jedem dieser Themenbereiche kann jedes Jurymitglied zwischen 0 und 3 Punkten vergeben. 3 Punkte stehen dabei für eine sehr gute Umsetzung und 0 Punkte für einen schlecht umgesetzten oder fehlenden Bereich. Anhand der konkreten Punktezahlen und der Gewichtung der einzelnen Prüfbereiche werden im nächsten Schritt je Shop-Kategorie fünf Teilnehmer nominiert. Diese werden der Jury erneut vorgestellt. Jedem Juror stehen nun pro Shop-Kategorie 20 Punkte zur Verfügung, die nach Belieben vergeben werden können.

Zur Ermittlung der 13 Sieger werden jetzt die Gesamtpunkte aus beiden Bewertungsrunden addiert. Wer in der jeweiligen Kategorie den höchsten Punktestand erreicht, trägt den Sieg in dieser Kategorie davon. Darüber hinaus wird unter allen Kategorie-Siegern der Shop mit der höchsten Gesamtpunktezahl ermittelt und zum Jahressieger des Shop-Usability Award 2013 gekürt. Die Preisverleihung findet am 12.09.2013 im Rahmen der K5 E-Commerce-Konferenz in München statt.

Die Teilnahme an diesem wichtigen und hochkarätigen Wettbewerb lohnt nicht nur mit Blick auf einen möglichen Sieg. Sie bildet auch einen idealen Anlass, den eigenen Shop vor der Anmeldung in Sachen Benutzerfreundlichkeit auf Herz und Nieren zu überprüfen und Schwachstellen auszubessern. Führen Sie sich die Bewertungskriterien und ihre jeweilige Gewichtung vor Augen und werfen Sie doch einfach einmal einen Blick auf die Sieger der vergangenen Jahre und ihre preisgekrönten Shops. Alle Gewinner von 2008 bis 2012 werden auf den Internetseiten des Wettbewerbs vorgestellt.

Weitere Informationen zur Bewertung:
www.shop-usability-award.de/der-award

 

Über den Autor

Sebastian Huke

Sebastian Huke

Artikel des Autors

Sebastian Huke ist bereits seit 2011 Redakteur und Marketing-Manager beim E-Commerce-Magazin INTERNETHANDEL und seine Begeisterung für neue Geschäftsideen ist kein Geheimnis. Daher betreut er im Magazin sowie im Unternehmensblog die Bereiche Geschäftsideen und Gründung. So stellt Sebastian Huke regelmäßig neue Start-ups vor, führt Interviews, erarbeitet Gründerstorys und verfasst auch themenübergreifende Artikel in den Bereichen Online-Handel und Marketing.