Vom Online-Händler zum Schriftsteller: So profitieren Sie vom eigenen Fachbuch

Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, selber Buchautor zu werden? Auf den ersten Blick scheint das für einen Online-Händler nicht gerade ein naheliegender Gedanken zu sein. Aber bei näherer Betrachtung stellt man fest, dass es gerade für Shop-Betreiber eine lohnenswerte Herausforderung sein kann, ein eigenes Fachbuch auf den Markt zu bringen.

Vom Online-Händler zum Schriftsteller

Was haben Online-Händler und Buchautoren eigentlich gemeinsam?

Vielleicht sitzen Sie jetzt gerade ein wenig ratlos vor Ihrem Bildschirm und fragen sich, was ausgerechnet Sie als Online-Händler dazu prädestinieren sollte, den Markt mit einem weiteren Fachbuch zu beglücken. Dabei haben Sie mit einem erfolgreichen Sachbuchautoren womöglich weitaus mehr gemein, als Sie sich im Moment vorstellen. Immerhin handelt es sich bei Ihnen beiden um ausgewiesene Experten Ihres Faches.

Und während die meisten Fachbuchautoren sich ihren Themen eher theoretisch nähern, sind Sie selber durch und durch Praktiker. Das verschafft Ihnen einen entscheidenden Vorteil, den es auszuschöpfen gilt. Sie fragen sich immer noch, auf welchem Gebiet Sie über eine solch weitreichende Expertise verfügen, dass Sie darüber schreiben sollten? Natürlich in Bezug auf den Produktbereich Ihres Online-Shops. Das ist Ihr ausgewiesenes Fachgebiet, auf dem Ihnen so schnell niemand etwas vormachen kann.

Sie verstehen die Bedürfnisse Ihrer Kunden ganz genau. Sie kennen sich mit jedem Ihrer Produkte, mit seinen Eigenschaften und seinen Einsatzmöglichkeiten perfekt aus. In der Familie und im Freundeskreis sprechen Sie ohnehin häufig über Ihr Sortiment und halten für jeden, der Sie etwas Spezielles fragt, einen hilfreichen Tipp oder einen guten Rat bereit. Außerdem haben Sie sicher schon einmal selber Texte für Ihren Web-Shop geschrieben und Sie kennen sich gut mit Vermarktung und Verkauf aus.

Ein Blick ins eigene Sortiment wirkt oft inspirierend

Doch wovon soll Ihr Fachbuch handeln? Um das herauszufinden, sollten Sie zunächst einmal einen Blick in Ihr eigenes Sortiment werfen. Was ist Ihr ausgewiesener Fachbereich? Welche Interessen oder Hobbys verfolgen Ihre Kunden? Und womit kennen Sie sich richtig gut aus? Hier ein paar Beispiele, damit der Gedanke vom eigenen Sachbuch etwas greifbarer wird:

Sie handeln mit Autoteilen und Autozubehör? Dann könnte Ihr Fachbuch sich damit beschäftigen, wie man einfachere Arbeiten am eigenen Fahrzeug preiswert selber erledigen kann. Ebenso könnten Sie über Autopflege schreiben oder darüber, wie man Fahrzeuge mit zusätzlichen Bauteilen individualisiert.

Sie handeln mit Küchenzubehör, Lebensmitteln oder Gewürzen? Dann bietet sich ein Kochbuch an, in dem Sie sich vielleicht mit einem speziellen Bereich beschäftigen. Zum Beispiel mit der Zubereitung besonders schneller und preiswerter Gerichte, mit einer bestimmten Landesküche oder mit seltenen Kräutern und Gewürzen, die Sie natürlich in Ihrem Web-Shop anbieten.

Sie handeln mit Gartenprodukten, Pflanzen oder Samen? Dann sollte es sich bei Ihrem Fachbuch um einen Ratgeber für Hobbygärtner handeln. Veröffentlichen Sie doch zum Beispiel einen universellen Pflanzkalender, ein Buch über Kräutergärten oder beschäftigen Sie sich als Autor mit Gestaltungsideen für Balkon oder Terrasse.

Sie sehen, fast jeder Produktbereich bietet reichlich Anregungen für Themen, aus denen sich ansprechende Fachliteratur ableiten lässt. Während Sie sich auf die Suche nach einem passenden Fachbereich machen, sollten Sie Ihre Zielgruppe immer im Auge behalten. Wofür interessieren sich Ihre Kunden und mit welchen Fragen werden Sie durch Ihre Besucher ohnehin konfrontiert? Sie werden gleich feststellen, dass Ihre Shop-Besucher und Interessenten eine wichtige Rolle innerhalb des Buchkonzeptes spielen.

Marketinginstrument und Verkaufsschlager in einem

Wenn Sie unseren Gedanken bis hierhin gefolgt sind, dann werden Sie sich spätestens jetzt wahrscheinlich fragen, warum wir Sie überhaupt dazu ermutigen wollen, als Online-Händler ein Fachbuch zu schreiben. Es gibt mindestens zwei sehr gute Gründe, die für diesen Schritt sprechen. Zum einen entsteht durch das eigene Buch ein sehr wertvolles Marketinginstrument für Ihr Internet-Business. Zum anderen erhalten Sie mit dem Fachbuch ein zusätzliches Produkt für Ihr Sortiment mit hohen Verkaufschancen und einer guten Gewinnmarge.

Als Marketinginstrument wirkt sich das eigene Fachbuch vor allem positiv auf Vertrauensbildung, Glaubwürdigkeit und Authentizität aus. Buchautoren genießen eine gute Reputation und neue Besucher werden Ihrem Shop automatisch deutlich mehr Vertrauen entgegen bringen, wenn sie bereits auf der Startseite erfahren, dass der Shop-Betreiber gleichzeitig Fachbuchautor ist. Man wird Ihnen eher zutrauen, dass Sie in der Lage sind, hochwertige und empfehlenswerte Produkte für Ihr Sortiment einzukaufen und Ihre Verbrauchertexte und Produktbeschreibungen im Shop genießen eine höhere Glaubwürdigkeit. Außerdem können Sie das eigene Buch ideal in Ihre Social Media-Kommunikation oder in ein eigenes Unternehmensblog auf Ihren Shop-Seiten integrieren. Nicht zuletzt bietet das Fachbuch interessante Möglichkeiten, Leser in Ihren Shop zu leiten und auf diese Weise neue Kunden zu gewinnen.

Natürlich sollten Sie Ihr Buch aktiv im eigenen Shop anbieten. Kunden, die Ihr Unternehmen bereits kennen und schon einmal bei Ihnen eingekauft haben, werden ein entsprechendes Angebot mit großer Aufmerksamkeit betrachten. Immerhin hat man bereits einen positiven Eindruck von Ihnen, Ihren Produkten und Ihrem Service gewonnen. Daher werden viele Ihrer Kunden mit Interesse auf ein Fachbuch aus Ihrer eigenen Feder reagieren.

Aber auch einen weiteren Aspekt im Rahmen der Marketingchancen eines eigenen Buchtitels sollte man nicht außer acht lassen. Hierzu können Sie das Buch auf Ihren Webseiten als PDF-Dokument zum kostenlosen Download zur Verfügung stellen. Natürlich sollten Sie es entsprechend vorteilhaft bewerben. Sagen Sie Ihren Besuchern ruhig, dass der Titel eigentlich einen Wert von zum Beispiel 19,95 Euro hat, für ihn aber im Rahmen einer Sonderaktion kostenlos ist. Da der Titel anschließend per E-Mail von Ihnen versendet wird, haben Sie einen guten Grund, den Besucher um seine E-Mail Adresse zu bitten. Wenn Sie im Rahmen dessen gleichzeitig die Eintragung für Ihren Newsletter anbieten, hierbei müssen Sie natürlich alle rechtlichen Bedingungen berücksichtigen, gewinnen Sie auf diese Weise viele neue Abonnenten, die Sie künftig regelmäßig über Produktneuheiten und Angebote informieren können. So machen Sie aus einem Besucher, der Ihre Seiten ohne etwas zu kaufen wieder verlassen hätte, einen potenziellen Käufer für die Zukunft.

Wenn Sie sich näher mit dem Gedanken beschäftigen wollen, als Shop-Betreiber ein passendes Fachbuch auf den Markt zu bringen, dann helfen Ihnen die folgenden Tipps, den richtigen Einstieg zu finden.

Tipp 1: Unterstützt vom Verlag oder doch lieber in Eigenregie?

Wenn Sie als Autor mit einem eigenen Titel den Buchmarkt erobern wollen, dann müssen Sie zu Beginn die Entscheidung treffen, ob Sie sich dazu einem Verlag anvertrauen oder ob Sie das Buch in Eigenregie veröffentlichen. Beide Wege stehen Ihnen prinzipiell offen und haben jeweils spezifische Vor- und Nachteile. Aufgrund zahlreicher neuer Autoren und unzähliger Buchtitel am Markt kann es sich durchaus als schwierig erweisen, einen Verlag vom eigenen Konzept zu überzeugen. Gelingt dies allerdings, dann hat man mit dem Verlag einen erfahrenen Partner an der Seite, der den Entstehungsprozess des Buches vom ersten Konzept über die Gestaltung, das Lektorat und die Produktion bis hin zur aktiven Vermarktung unterstützt. Entscheidet man sich dagegen dafür, das Fachbuch selber zu publizieren, dann ist man deutlich unabhängiger und verdient an späteren Verkäufen des Titels mehr Geld. Recherchieren Sie im Internet Verlage, die zu dem von Ihnen gewählten Thema passen. Nehmen Sie Kontakt auf und übersenden Sie die Gliederung und ein Probekapitel an einen zuständigen Verlagsmitarbeiter, um herauszufinden, ob grundsätzlich Interesse an einer Veröffentlichung besteht. Informieren Sie sich gleichzeitig über die Konditionen für eine Buchveröffentlichung in Eigenregie.

Tipp 2: Beginnen Sie einfach mit dem Schreiben

Erfahrene Autoren wissen, dass der erste Satz eines Buches immer der schwierigste ist. Manchmal vergehen Tage oder Wochen, bis man mit den ersten Zeilen wirklich zufrieden ist. Damit Ihre Karriere als Buchautor nicht mit einer Schreibblockade beginnt, sollten Sie einfach loslegen. Entwerfen Sie eine erste Gliederung, in der Sie einen groben thematischen Aufbau skizzieren und suchen Sie sich einen Abschnitt oder ein Kapitel heraus, bei dem Ihnen das Schreiben besonders leicht fällt. Verfeinern Sie Ihre Gliederung im Laufe der Zeit und behalten Sie dabei immer die Interessen Ihrer künftigen Leser vor Augen. Und sorgen Sie sich nicht wegen eines passenden Buchtitels. Der fällt Ihnen im Laufe des Schreibens nämlich irgendwann ganz von selbst ein.

Tipp 3: Social Media-Marketing und Pressearbeit

Sobald Sie Ihr Buch veröffentlicht haben, wird es höchste Zeit, die Werbetrommel zu rühren. Präsentieren Sie es dazu zunächst sowohl auf der Startseite Ihres Web-Shops als auch auf anderen wichtigen Unterseiten. Nehmen Sie es in das Sortiment auf und bieten Sie es Ihren Besuchern auch im Rahmen der Produktseiten von artverwandten Artikeln aktiv an. Veröffentlichen Sie eine oder mehrere Pressemeldungen zur Bucherscheinung und schicken Sie Freiexemplare an ausgewählte Journalisten und Redakteure. Berichten Sie innerhalb der sozialen Netze über die Neuerscheinung und machen Sie Ihre Fans bei Facebook, Twitter, Google+ & Co. darauf aufmerksam, dass Sie ein Fachbuch herausgegeben haben. Wenn Sie auf Ihren Shop-Seiten ein eigenes Blog betreiben, dann sollten Sie darüber nachdenken, kurze Ausschnitte aus dem Buch als Leseprobe dort zu veröffentlichen. Nutzen Sie auch Ihren Newsletter, um Stammkunden auf das neue Buch hinzuweisen.

Tipp 4: Cross-Over-Effekte mit Mehrfachnutzen

Sie haben bereits gemerkt, dass ein eigenes Fachbuch alle Kanäle Ihrer unternehmerischen Kommunikation bedient und dass sich dadurch interessante Cross-Over-Effekte ergeben. Präsentiert im eigenen Shop signalisiert das Buch Expertise und Vertrauenswürdigkeit. Als Bestandteil des Sortiments bietet es gute Aussichten auf zusätzliche Verkäufe und attraktive Gewinne. Im allgemeinen Buchmarkt kann es Leser unmittelbar in Ihren Shop führen und so neue Kundenbeziehungen erzeugen. Je intensiver Sie die einzelnen Kommunikationskanäle miteinander verbinden und vernetzen, desto größer wird der positive Effekt, den Sie erzielen können.

Tipp 5: Sie sind selber kein Schreibtalent?

Wenn das Schreiben nicht gerade zu Ihren liebsten Beschäftigungen zählt und Sie Zweifel daran haben, ob es Ihnen gelingen würde, ein eigenes Fachbuch zu verfassen, dann bietet sich eine interessante Alternative. Internet-Dienstleister wie Textbroker.de oder Content.de haben sich auf die Vermittlung zwischen Unternehmen auf der Suche nach Texten auf der einen und qualifizierten Autoren auf der anderen Seite spezialisiert. Hier haben Sie die Möglichkeit, sich Ihren eigenen Buchtitel von einem versierten Texter erarbeiten zu lassen. Je nach gewünschter Qualitätsstufe belaufen sich die Kosten für einen entsprechenden Auftrag, gerechnet am Beispiel eines 50-seitigen Dokumentes, auf gerade einmal 375,00 Euro bis 1.500,00 Euro. Bei dieser Kalkulation haben wir eine mittlere und eine professionell journalistische Qualität einander gegenübergestellt.

 

Über den Autor

Sebastian Huke

Sebastian Huke

Artikel des Autors

Sebastian Huke ist bereits seit 2011 Redakteur und Marketing-Manager beim E-Commerce-Magazin INTERNETHANDEL und seine Begeisterung für neue Geschäftsideen ist kein Geheimnis. Daher betreut er im Magazin sowie im Unternehmensblog die Bereiche Geschäftsideen und Gründung. So stellt Sebastian Huke regelmäßig neue Start-ups vor, führt Interviews, erarbeitet Gründerstorys und verfasst auch themenübergreifende Artikel in den Bereichen Online-Handel und Marketing.