Gutes tun und darüber reden: Die besten Anlässe für wirksame Pressemitteilungen

Eine aktive Pressearbeit gehört heute zum Marketing-Mix von immer mehr Unternehmen. Dabei bilden auch kleine und mittlere Marktteilnehmer keine Ausnahme. Doch über welche Themen und Ereignisse sollte man als Online-Händler die Medien informieren? Wir nennen Ihnen die 6 besten Anlässe für eine Pressemitteilung im E-Commerce und erklären, was Sie als Internetunternehmer durch PR und Öffentlichkeitsarbeit erreichen können.

Die besten Anlässe für wirksame Pressemitteilungen

Pressearbeit für Online-Händler: Essentiell oder verzichtbar?

Sollte man als kleiner oder mittlerer Online-Händler überhaupt den Aufwand auf sich nehmen, eine aktive Pressearbeit zu betreiben? Immerhin sind die Ergebnisse dieser aufwendigen Tätigkeit meist nicht unmittelbar messbar und scheinen daher oft als verzichtbar. Wer sein Unternehmen nämlich bei den Medien ins Gespräch bringen will, der muss Presseportale und Redaktionen regelmäßig mit frischen Inhalten versorgen und dennoch kann es Monate oder sogar Jahre dauern, bis tatsächlich einmal ein Bericht über das eigene Unternehmen erscheint. Außerdem müssen die Informationen an die Presse einem bestimmten Kodex entsprechen und in Form sogenannter Pressemitteilungen geliefert werden.

Dennoch ist es auch für kleine Unternehmen sinnvoll, sich rechtzeitig mit den Themen PR und Öffentlichkeitsarbeit zu beschäftigen. Wenn das Vorgaben nämlich glückt, dann ergeben sich hieraus direkt eine ganze Reihe von Vorteilen:

  • Steigender Bekanntheitsgrad
  • Wachsendes Vertrauen
  • Aktive Verkaufsförderung
  • Positive Auswirkungen auf SEO

Mit jedem Beitrag, der in den Medien über Ihr Unternehmen erscheint, werden Sie bekannter. Dies gilt sowohl gegenüber anderen Redakteuren als auch gegenüber potenziellen Kunden. Letztere fassen darüber hinaus schneller Vertrauen zu Ihrem Shop und Ihren Angeboten, wenn sie in der Presse schon einmal etwas über Sie gelesen haben.

Berichte über Ihr Unternehmen wirken darüber hinaus auch unmittelbar verkaufsfördernd. Erscheint ein Beitrag über Ihren Shop in der Presse, dann ist das für viele Verbraucher ein guter Grund, sich Ihre Internetpräsenz selber einmal anzuschauen. Nicht zuletzt wirkt sich die Pressearbeit auch positiv auf Ihr Ranking bei den Suchmaschinen aus. Da Sie Ihre Pressemeldungen in entsprechenden Portalen im Internet veröffentlichen, entstehen wertvolle Backlinks und Ihre Sichtbarkeit im Web vergrößert sich.

Auf den richtigen Anlass kommt es an

Wenn Sie sich dazu entscheiden, regelmäßige Pressemitteilungen über Ihr Unternehmen zu verbreiten, dann verfolgen Sie damit vor allem ein Ziel: Sie wollen, dass eine oder mehrere Redaktionen Ihre Informationen für so wichtig, relevant und öffentlich bedeutsam halten, dass sie darüber berichten. Führen Sie sich einmal vor Augen, dass jeder Redakteur Tag für Tag mit vielen Pressemeldungen konfrontiert wird. Es ist seine Aufgabe, aus den zahlreichen Nachrichten diejenigen auszuwählen, an denen seine Leser besonders interessiert sind.

Versetzen Sie sich einmal in den Mitarbeiter bei einem Medienunternehmen und versuchen Sie selber ein Gespür dafür zu entwickeln, wie eine Information beschaffen sein muss, damit Sie darüber öffentlich berichten würden. Am wichtigsten ist: Die Nachricht muss interessant sein. Eine möglichst breite Leserschaft muss das Thema für relevant genug halten, um den Artikel zu lesen.

Zu Beginn Ihrer Pressearbeit haben Sie mit dem Problem zu kämpfen, dass Ihr Unternehmen noch nicht bekannt genug ist. Es liegt auf der Hand, dass die meisten Redakteure eher über ein namhaftes oder sogar prominentes Unternehmen berichten als über einen Newcomer, den noch niemand kennt. Im Laufe der Zeit wird es für Sie immer leichter, die Aufmerksamkeit der Redaktionen zu erlangen, da gerade durch die regelmäßige Pressearbeit Ihr Bekanntheitsgrad wächst. Bis es soweit ist, müssen Sie den Mangel durch besonders interessante Themen und Anlässe ausgleichen.

Die folgenden 6 Anlässe für wirkungsvolle Pressemitteilungen sollen Ihnen dabei helfen, einen erfolgreichen Einstieg in die Welt der Öffentlichkeitsarbeit zu finden.

Anlass 1: Ungewöhnliche neue Produkte im Sortiment

Sie sollten nicht für jedes neue Produkt in Ihrem Sortiment eine Pressemitteilung verfassen. Wenn Sie Ihr Lieferprogramm allerdings um besonders ungewöhnliche Artikel erweitern, einen ganz neuen Produktbereich hinzufügen oder aktuell exklusiv ein Produkt anbieten, das öffentlich im Gespräch ist, dann bietet das einen ausgezeichneten Anlass für eine Pressemitteilung.

Anlass 2: Shop Relaunch oder Einführung neuer Services

Sie haben Ihr Shop-Design umfassend überarbeitet, ein neues Bonussystem für Ihre Kunden eingeführt oder eine andere, weitreichende Veränderung an Ihrem Frontend vorgenommen? Dann sollten Sie die Presse darüber informieren, da Sie in dieser Situation gute Chancen haben, dass ein Redakteur das Thema aufgreift und über Sie berichtet.

Anlass 3: Auszeichnungen und Wettbewerbe

Wenn Sie eine wichtige Auszeichnung erhalten oder einen bekannten Wettbewerb gewonnen haben, dann ist das immer ein guter Anlass für eine Mitteilung an die Presse. Hierfür müssen Sie nicht unbedingt den ersten Platz belegt haben. Wenn der Wettbewerb selber renommiert genug ist, dann genügt oft schon Ihre Teilnahme, um einen Redakteur dazu zu bewegen, über Sie und Ihr Unternehmen zu berichten.

Anlass 4: Veranstaltungen und Ereignisse

Eigene Veranstaltungen Ihres Unternehmens gehören ebenso in die Presse, wie besondere Ereignisse. Wenn Sie zum Beispiel zu einem Symposium einladen, eine Fachkonferenz ausrichten oder ein öffentliches Sommerfest für Ihre Kunden veranstalten, dann ist das ein guter und aussichtsreicher Anlass für eine Pressemitteilung. Gleiches gilt natürlich, wenn Sie ein rundes Jubiläum begehen oder mit Ihrem Unternehmen in neue Räumlichkeiten umziehen.

Anlass 5: Personelle Veränderungen und Kooperationen

Auch Veränderungen in Ihrem Team können einen sehr guten Anlass für Pressemitteilungen bieten. Dies gilt vor allem, wenn Sie einen neuen Mitarbeiter gewinnen konnten, der zuvor bei einem anderen bekannten Unternehmen beschäftigt war. Diese Situation bietet einem Redakteur die Möglichkeit, in nur einem Bericht gleich zwei Unternehmen auftauchen zu lassen und dadurch die Aufmerksamkeit von mehr Lesern zu erreichen. Auch wenn Sie mit einem anderen Unternehmen eine Kooperation eingehen, sollten Sie die Presse darüber informieren. Je namhafter Ihr neuer Geschäftspartner ist, umso besser.

Anlass 6: Eigene Studien, Umfragen oder persönliche Statements

Sie haben in Ihrem Marktsegment eine Untersuchung oder eine Studie in Auftrag gegeben oder unter Ihren Kunden eine Umfrage durchgeführt? Eine solche Information gehört unbedingt in die Presse, da Sie hiermit selber eine relevante Quelle erzeugt haben. Gleiches gilt, wenn Sie sich als Unternehmer zu einem aktuellen Wirtschaftsthema geäußert haben. Ihre Einschätzung als Fachmann über einen bestimmten Markt oder einen aktuellen Trend ist für viele Leser von Interesse und die Wahrscheinlichkeit, dass ein Redakteur hierüber berichtet, ist entsprechend hoch.

 

Über den Autor

Sebastian Huke

Sebastian Huke

Artikel des Autors

Sebastian Huke ist bereits seit 2011 Redakteur und Marketing-Manager beim E-Commerce-Magazin INTERNETHANDEL und seine Begeisterung für neue Geschäftsideen ist kein Geheimnis. Daher betreut er im Magazin sowie im Unternehmensblog die Bereiche Geschäftsideen und Gründung. So stellt Sebastian Huke regelmäßig neue Start-ups vor, führt Interviews, erarbeitet Gründerstorys und verfasst auch themenübergreifende Artikel in den Bereichen Online-Handel und Marketing.