Die ultimative Checkliste für den Einstieg ins Social Media-Marketing

Social Media-Marketing ist das neue Zauberwort im E-Commerce. Ohne Facebook, Twitter, Google+ und Pinterest scheint es im Online-Handel schon heute nicht mehr zu gehen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie die sozialen Netze aktiv in Ihr Marketing-Konzept integrieren und geben Ihnen eine Checkliste an die Hand, um Ihr persönliches Social Media-Marketing zu starten.

Checkliste für den Einstieg ins Social Media-Marketing

Wer die gewerblichen Aktivitäten innerhalb der sozialen Netze nur für einen kurzfristigen Hype im E-Commerce hält, unterschätzt die neuen Medien und ihre fast unbegrenzten Möglichkeiten. Wer sich als Online-Händler gegen eine Präsenz bei Facebook, Twitter & Co. entscheidet, verzichtet auf ein mächtiges und wirkungsvolles Instrumentarium in Sachen Kundenkommunikation und Verkaufsförderung. Durchdachte Social Media-Konzepte führen im E-Commerce zu direkter Kommunikation mit Interessenten und Kunden, einer aktiven Verkaufsförderung auf der Basis persönlicher Empfehlungen und starker Vertrauensbildung durch Transparenz.

Social Media-Marketing: Viel mehr als nur ein Hype

Den eigentlichen Schwerpunkt von jeder Social Media-Strategie bildet die einmalige Chance, direkt mit der eigenen Zielgruppe ins Gespräch zu kommen. Auf welche andere Weise hat man schon die Möglichkeit, unmittelbar zu erfahren, was Verbraucher über die eigenen Angebote denken, was ihnen besonders gut gefällt und was ihnen weniger zusagt? Diese direkte Art von Feedback hat eine ganz neue Form der Marktforschung hervorgebracht. Hierbei geht es weniger darum, einen prozentualen und unpersönlichen Überblick über Marktpotenziale zu erhalten, sondern sofort vom Konsumenten zu erfahren, was er grade denkt.

Natürlich bieten Aktivitäten in den sozialen Netzen auch ganz konkrete Möglichkeiten für zusätzliche Verkäufe. Dabei steht die persönliche Empfehlung immer im Vordergrund. Die Menschen mögen es, ihre Vorlieben und Erfahrungen in Bezug auf bestimmte Marken, Shops oder Produkte mit ihren Freunden bei Facebook, Twitter oder Google+ zu teilen. Die sich hieraus ergebenden Empfehlungen haben eine große Überzeugungskraft und bewirken deutlich mehr, als jede Werbeaktion in Gang setzen kann. Nicht zuletzt schaffen regelmäßige und hochwertige Engagements in den sozialen Netzen aktiv Vertrauen. Verbraucher lernen ein Unternehmen hier von einer ganz persönlichen Seite kennen und dadurch reduzieren sich Misstrauen und Skepsis.

Eine gute Planung ist bereits die halbe Miete

Wer als Shop-Betreiber selber in Sachen Social Media-Marketing aktiv werden will, sollte die Herausforderung, die damit auf ihn zukommt, nicht unterschätzen. Entsprechende Konzepte sind nämlich nur dann erfolgreich, wenn sie diszipliniert und konsequent umgesetzt werden. Hierzu gehört vor allem eine regelmäßige Beschäftigung mit denjenigen Kanälen, die …

INTERNETHANDEL Ausgabe Nr. 116 (06/2013) Geld verdienen im Internet - 10 Wege in die digitale Arbeitswelt Artikel aus Ausgabe Nr. 116 (06/2013)
(für Abonnenten nachbestellbar)

Das war ein Artikel aus der Ausgabe 06/2013. Nichts mehr verpassen! Abonnieren Sie jetzt INTERNETHANDEL.

Jetzt 30 Tage testen

 

Über den Autor

Sebastian Huke

Sebastian Huke

Artikel des Autors

Sebastian Huke ist bereits seit 2011 Redakteur und Marketing-Manager beim E-Commerce-Magazin INTERNETHANDEL und seine Begeisterung für neue Geschäftsideen ist kein Geheimnis. Daher betreut er im Magazin sowie im Unternehmensblog die Bereiche Geschäftsideen und Gründung. So stellt Sebastian Huke regelmäßig neue Start-ups vor, führt Interviews, erarbeitet Gründerstorys und verfasst auch themenübergreifende Artikel in den Bereichen Online-Handel und Marketing.