Die 1.000 größten deutschen Online-Shops: E-Commerce-Markt Deutschland 2012

In der in diesem Monat erschienen Studie „E-Commerce-Markt Deutschland 2012 – Marktstudie der 1.000 größten Onlineshops für physische und digitale Güter“ der Herausgeber EHI Retail Insitute und Statista wurden mittlerweile zum vierten Mal die 1.000 Top-Online-Händler in Deutschland ermittelt.

Für die Studie wurde eine umfangreiche Longlist mit mehr als 3.000 Online-Shops erstellt. Anschließend wurden Traffic-Daten zu diesen Shops erhoben und auf dieser Grundlage eine Shortlist von etwa 1.300 relevanten Online-Shops abgeleitet. Diese verbleibenden Shops wurden auf eine Vielzahl von Kriterien aus Kundensicht untersucht, z.B. Produktsegmente sowie Zahlungs- und Liefermethoden. Außerdem wurden Befragungen der Händler mithilfe eines Online-Fragebogens sowie die Ermittlung von Umsatzzahlen mittels Recherchen und statistischen Schätzverfahren durchgeführt (Identifizierung von Umsatz-Treibern und anschließende Regressionsanalyse). Im Ergebnis wurde ein Ranking der 1.000 umsatzstärksten Online-Shops aufgestellt.

Die ersten 100 Platzierungen unter den deutschen Online-Shops stellt das Portal INTERNET World Business ausführlich vor. Das Ranking führt weiterhin Amazon.de als umsatzstärksten Online-Shop hierzulande an (Umsatz 2011: 3,4 Mrd. Euro). Dahinter folgen auf Platz 2 der Online-Shop des Versandhauses Otto mit 1,5 Mrd. Euro und mit 691 Mio. Euro Umsatz der Shop des inzwischen insolventen Konkurrenten neckermann.de auf Platz 3. Zum ersten Mal unter die Top 20 schaffte es in diesem Jahr der Modeversender Zalando (von Platz 30 im Vorjahr auf Platz 20 gestiegen).
(Quelle: www.internetworld.de)

Top 10 der Online-Shops in Deutschland nach Umsatz im Jahr 2011
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

Die angegeben Umsätze in der Studie bezeichnen dabei die E-Commerce-Nettoumsätze der jeweiligen Shop-URLs im Jahr 2011, ohne Umsatzsteuer und von Retouren bereinigt. Eine hohe Retourenquote führt somit zu einer schlechteren Platzierung in diesem Ranking und die Umsatzangaben der einzelnen Shops können von Umsätzen aus anderen Erhebungen abweichen.

Derzeit erwirtschaften die Top 10 der deutschen Online-Shops laut Studie mit 8,1 Miliarden Euro knapp ein Drittel (32 Prozent) des gesamten E-Commerce-Umsatzes in Deutschland. Außerdem schätzen die Herausgeber der Studie, dass der Anteil des E-Commerce am gesamten Einzelhandelsumsatz bei einem gleichbleibenden Wachstum des Onlinemarktes bis zum Jahr 2025 auf 27% ansteigen könnte.

Die gesamte Studie kann beim EHI Retail Institute kostenpflichtig angefordert werden. Eine kostenlose Leseprobe ist ebenfalls verfügbar:
www.ehi.org/geschaeftsbereiche/medien/studien/e-commerce.html

 

Über den Autor

Sebastian Huke

Sebastian Huke

Artikel des Autors

Sebastian Huke ist bereits seit 2011 Redakteur und Marketing-Manager beim E-Commerce-Magazin INTERNETHANDEL und seine Begeisterung für neue Geschäftsideen ist kein Geheimnis. Daher betreut er im Magazin sowie im Unternehmensblog die Bereiche Geschäftsideen und Gründung. So stellt Sebastian Huke regelmäßig neue Start-ups vor, führt Interviews, erarbeitet Gründerstorys und verfasst auch themenübergreifende Artikel in den Bereichen Online-Handel und Marketing.