DailyDeal: Couponing-Portal geht von Google zurück an seine Gründer

Nicht einmal 18 Monate sind vergangen, seitdem Google den deutschen Groupon-Klon DailyDeal übernahm, da trennten sich die Kalifornier auch schon wieder vom Couponing-Portal. Um das Unternehmen vor der Abwicklung zu retten, kauften die Heilemann-Brüder das Portal kurzerhand von Google zurück.

DailyDeal

Bildquelle: DailyDeal GmbH - www.dailydeal.de

Es war ein Riesencoup, als der Internet-Riese Google Inc. Im September 2011 das deutsche Start-up DailyDeal (www.dailydeal.de) übernahm, nachdem zuvor Übernahmeverhandlungen mit dem Mitbewerber Groupon ergebnislos verliefen. „Unser bisher bester Deal“ titulierten die Gründer Fabian und Ferry Heilemann den Verkauf damals. Ein Deal, für den Google stolze 114 Millionen US-Dollar auf den Tisch legte. Mit der Übernahme der Rabatt- und Gutschein-Plattform, die sich vor allem an Lokalanbieter richtet, unterstrich Google seine verstärkte Ausrichtung auf die Bereiche Social, Mobile, und Local. Neben der reinen Suchmaschine wurden schon seit längerem etwa durch Google Maps, die lokalen Suchergebnisse, dem Social Network Google+ oder dem mobilen Betriebssystem Android die Grundsteine für ein gigantisches System der Datenanalyse und -aggregation gelegt. Das Portal DailyDeal sollte eine lokale, ja fast schon persönliche Komponente ergänzen.

Zusammen mit Google Offers sollte mit DailyDeal eine weltweite Expansion der Coupon-Sparte erfolgen. Auf die hohen Erwartungen folgte jedoch schnell die Ernüchterung und bei Google zog man die Notbremse. DailyDeal stand nach verschiedenen Entlassungen scheinbar bereits kurz vor der Abwicklung, als die Heilemann-Brüder sich entschieden, ihr Baby für eine bisher unbekannte Summe zurückzukaufen. Nun wollen die beiden Gründer das Unternehmen, an dem Sie vor dem Google-Deal etwa 27% der Anteile hielten, alleine weiterführen.

Nach den Millionenverlusten vor der Übernahme liegt es nun an den Heilemann-Brüdern zu zeigen, ob es sich bei dem Couponing-Segment nur um einen Hype handelte oder ob hier tatsächlich ein Markt besteht, der einem Portal wie DailyDeal eine rentable Existenz ermöglicht.

 

Über den Autor

Sebastian Huke

Sebastian Huke

Artikel des Autors

Sebastian Huke ist bereits seit 2011 Redakteur und Marketing-Manager beim E-Commerce-Magazin INTERNETHANDEL und seine Begeisterung für neue Geschäftsideen ist kein Geheimnis. Daher betreut er im Magazin sowie im Unternehmensblog die Bereiche Geschäftsideen und Gründung. So stellt Sebastian Huke regelmäßig neue Start-ups vor, führt Interviews, erarbeitet Gründerstorys und verfasst auch themenübergreifende Artikel in den Bereichen Online-Handel und Marketing.