Von den Siegern lernen: Die besten Internet-Start-ups 2014

Für viele Menschen ist die Vorstellung von der Gründung eines eigenen Betriebes sehr verlockend. Und tatsächlich ist das Unternehmertum mit einer ganzen Reihe von Vorteilen verbunden, die das Leben sehr positiv verändern können. Hierzu zählt zum Beispiel das hohe Maß an persönlicher Unabhängigkeit, das es einem, ohne Rücksicht auf Vorgesetzte, ermöglicht, die eigene Kreativität auszuleben, individuelle Ideen zu verwirklichen und eine interessante Arbeit in großer Freiheit auszuüben. Hinzu kommen die deutlich verbesserten Verdienstmöglichkeiten und der hohe soziale Status, der mit der beruflichen Selbständigkeit verbunden ist.


Doch leider kann man den Beruf des Unternehmers nicht erlernen und so ist die Gründung eines Start-ups für fast jeden zunächst einmal ein Sprung ins kalte Wasser. Der Weg in die berufliche Selbständigkeit ist ohnehin mit vielen Sorgen und Zweifeln verbunden. Hierbei herrscht vor allem die Angst vor dem persönlichen Scheitern vor. Wohl jeder angehende Gründer stellt sich immer wieder die Frage, wie sich sein Leben wohl verändern wird, wenn sich das Unternehmen nicht wie gewünscht entwickelt, sondern infolge von Misserfolg stattdessen vorzeitig aufgegeben werden muss. Die Sorge um die Konsequenzen einer solchen Entwicklung hält einen größeren Teil der angehenden Gründer in letzter Konsequenz davon ab, den Traum von der Selbständigkeit in die Tat umzusetzen.

Da man das Gründen und das Führen von Unternehmen also zumindest nicht standardisiert erlernen kann, benötigt mann stattdessen umso dringender Vorbilder, wenn man selbst unter die selbständigen Unternehmer gehen will. Wer großes Glück hat, der findet solche Idole in seinem persönlichen Umfeld und erhält so ganz von selbst die Möglichkeit, erste Einblicke in die Geheimnisse der erfolgreichen Unternehmensführung zu nehmen. Der großen Mehrheit der Menschen steht dieser Weg allerdings nicht offen. Sie sind stattdessen darauf angewiesen, sich aus frei zugänglichen Quellen um geeignete Vorbilder zu bemühen. Dieser Weg gestaltet sich allerdings häufig schwierig, da sich bei jungen Start-ups meist die werbewirksame Selbstdarstellung mit der tatsächlichen Gründungsgeschichte vermischt. Wer berichtet gegenüber seinen Zielgruppen schon gerne über Rückschläge oder stellt Methoden vor, mit denen man Probleme und Schwierigkeiten in den Griff bekommen hat.

Gründer, Geschäftsidee, Erfolgsfaktoren – das liefert INTERNETHANDEL

Einen Ausweg aus diesem Mangel an verlässlichen Informationen bietet die aktuelle Ausgabe (Nr. 135, Januar 2015) der renommierten Online-Zeitschrift INTERNETHANDEL. Wie in jedem Jahr nutzt das Magazin sein Januar-Heft, um dort die Sieger des internen Wettbewerbs „Die besten Internet Start-ups“ vorzustellen. Die Redaktion hat sich für das Jahr 2014 für insgesamt 14 Unternehmen entschieden, die mit dem begehrten Prädikat ausgezeichnet wurden. Hierzu verfolgte man über das ganze Jahr alle wichtigen Gründerwettbewerbe in Deutschland, selektierte unter den Nominierten und den Gewinnern die reinen Internetunternehmen und verfolgte deren Werdegang und Erfolge. Diese Auswahl führte schließlich zur Festlegung der besten Internet-Start-ups 2014, die in der aktuellen Ausgabe von INTERNETHANDEL detailliert vorgestellt werden.

Jedem Start-up wurde hierzu ein kompaktes Portrait gewidmet, das alle wichtigen Informationen über die eigentliche Geschäftsidee, die Gründungsgeschichte, das Gründerteam und die entscheidenden Erfolgsfaktoren enthält. Für interessierte Leser und angehende Gründer entsteht so ein Jahresrückblick der besonderen Art, der nicht nur zum Stöbern und Entdecken einlädt, sondern auch ganz konkrete Anregungen für eigene Gründungsvorhaben vermittelt. Wer also mit dem Gedanken spielt, in der Zukunft den Sprung ins kalte Wasser zu wagen und ein eigenes Unternehmen zu starten, der entdeckt bei INTERNETHANDEL vielfältig ausgewählte Vorbilder und eine handfeste Inspiration für den individuellen Start in die berufliche Selbständigkeit.

 


 

 

Über den Autor

Sebastian Huke

Sebastian Huke

Artikel des Autors

Sebastian Huke ist bereits seit 2011 Redakteur und Marketing-Manager beim E-Commerce-Magazin INTERNETHANDEL und seine Begeisterung für neue Geschäftsideen ist kein Geheimnis. Daher betreut er im Magazin sowie im Unternehmensblog die Bereiche Geschäftsideen und Gründung. So stellt Sebastian Huke regelmäßig neue Start-ups vor, führt Interviews, erarbeitet Gründerstorys und verfasst auch themenübergreifende Artikel in den Bereichen Online-Handel und Marketing.