[Gründerstory] Von der Eigennutzung zum Online-Tool: ryte.com

Für annähernd jedes moderne Unternehmen ist es von essentieller Bedeutung, in Sachen Suchmaschinenoptimierung optimal aufgestellt zu sein. In unserer Gründerstory stellen wir Ihnen mit ryte.com ein Start-up aus München vor, das seine Kunden mit einem beeindruckenden Tool beim suchmaschinenbezogenen Qualitätsmanagement unterstützt und mit diesem Geschäftsmodell überaus erfolgreich ist.


Zugegeben: Es gibt Geschäftsideen, die leichter zu verstehen sind, als die von ryte.com. Würde das Start-up zum Beispiel mit angesagten Produkten handeln, eine beliebte Plattform für die breite Masse betreiben oder sich mit haushaltsnahen Dienstleistungen beschäftigen, dann müsste man sich nicht sonderlich anstrengen, um das Konzept hinter dem Unternehmen zu erklären. Stattdessen geht es bei ryte.com aber um das Qualitätsmanagement von Webseiten und auf den ersten Blick fällt es schwer, sich hierunter etwas Konkretes vorzustellen. Das ändert sich allerdings schlagartig, sobald man die Internetseiten des innovativen Start-ups aus München betritt.

In diesem Moment wird einem nämlich klar, dass man es hier mit ausgewiesenen Profis in Sachen Fehlerquellen und Optimierungspotenzial von Webseiten zu tun hat, deren erklärtes Steckenpferd die Suchmaschinenoptimierung ist. Hier dreht sich alles um eine ausgeklügelte Analyse- Software für Internetseiten, die ursprünglich für den Eigengebrauch entwickelt wurde. Als das Gründerteam allerdings begann zu realisieren, wie groß das öffentliche Interesse an dem Tool war, nahm eine Erfolgsgeschichte ihren Lauf, die wir Ihnen im Folgenden vorstellen wollen.

 

Erfahrung und Expertise im Online-Business

Gegründet wurde ryte im Jahr 2012 von Marcus Tandler, Niels Dörje, Andreas Bruckschlögl und Jan Hendrik Merlin Jacob. Marcus Tandler ist fast jedem Branchenkenner ein Begriff. Der Mediendidaktiker und leidenschaftliche Suchmaschinenoptimierer ist neben seiner Dozententätigkeit in München und Erding weltweit mit eigenen Vorträgen unterwegs. Niels Dörje arbeitete vor seinem Engagement für ryte.com bei Media Markt, Saturn und Google in leitender Position für die Bereiche Marketing und Strategic Partnership Development. Andreas Bruckschlögl ist der Frühstarter unter den vier Gründern und hat bereits als Zwölfjähriger Produkte bei eBay verkauft, bevor er sich auf den Bereich Inbound Marketing spezialisierte. Und Jan Hendrik Merlin Jacob, Diplom-Fachwirt für Dialog- und Online-Marketing, hatte die Idee für das Tool und beschäftigt sich bei ryte.com mit der technischen Weiterentwicklung der Software.

Man erkennt auf Anhieb, dass die Geschäftsidee von ryte.com auf purer Expertise beruht. Die fachliche Kompetenz der Gründer macht vor allem vor dem Hintergrund der vielen unseriösen Anbieter im Bereich SEO Eindruck. Bei dem eigentlichen Produkt des Start-ups handelt es sich um ein leistungsstarkes Tool, mit dem sich Internetseiten nach Suchmaschinenrichtlinien optimieren lassen. Mit ryte.com lässt sich außerdem die Qualität ganzer Auftritte im World Wide Web kontinuierlich verbessern. Und nicht zuletzt warnt das System rechtzeitig vor Problemen und schützt so vor Ausfällen und Verlusten. Um gar nicht erst Zweifel an der Leistungsfähigkeit der eigenen Software aufkommen zu lassen, steht jedem Besucher direkt auf Startseite die Möglichkeit zur Verfügung, eine beliebige URL umfassend und vor allem kostenlos analysieren und überprüfen zu lassen. So entsteht ein guter erster Eindruck über die Tätigkeitsschwerpunkte und die Stärken von ryte.com. Aber auch die kostenpflichtige Vollversion hat es in sich und überzeugt durch zahlreiche Funktionen, Optionen und Möglichkeiten.

Das Vollprodukt ist in den Versionen Pro, Business, Agency und Enterprise verfügbar. Die verschiedenen Varianten unterscheiden sich in Bezug auf den Leistungsumfang und die monatlich anfallenden Kosten. Diese liegen zwischen 99,90 Euro (Version Pro) und 1.299,90 Euro (Version Enterprise). Interessierte Anwender haben die Möglichkeit, per kostenlosem Demo-Zugang viele Funktionen zu testen.

 

Die optimale Idee zum idealen Zeitpunkt

Das Jahr 2012 spielt für die vier Gründer von ryte.com eine wichtige Rolle. Im März des Gründungsjahres wurde der erste Prototyp des Tools vorgestellt und konnte ausgewählte Branchenkenner auf Anhieb begeistern. Das Produkt wurde nun kontinuierlich verbessert und am 29. August 2012 offiziell gelauncht. Bereits Anfang des Jahres 2013 konnte sich ryte.de über den 500. Kunden und über den 10. Mitarbeiter freuen. Außerdem wurde das Unternehmen in diesem Jahr zum Start-up des Jahres 2013 gewählt und erhielt die Auszeichnungen Jungunternehmerpreis 2013 und GründerChampion 2013. Die Erfolgsstory setzte sich auch im Jahr 2014 fort. INTERNETHANDEL wählte ryte.com zum erfolgreichsten Internet-Start-up des Jahres und das Unternehmen wurde auf dem Mittelstands- Summit in Essen mit dem „Top 100“-Siegel für Innovationskraft, Wissensdurst und Teamgeist ausgezeichnet. Außerdem kam unter dem Namen ryte.com Zoom! eine Weiterentwicklung der bewährten Software auf den Markt. Seit Ende 2014 ist ryte.com sogar mit einem eigenen Büro in den USA vertreten und versucht von dort aus verstärkt internationale Kunden zu rekrutieren.

 

Die entscheidenden Erfolgsfaktoren

Ohne Zweifel ist ryte.com vor allem deshalb so erfolgreich, weil das Unternehmen zum richtigen Zeitpunkt ein Produkt anbietet, das exakt auf den Bedarf in der E-Commerce-Branche angepasst ist. Zunehmender Konkurrenzdruck und immer neue Richtlinien und Regeln in Sachen Suchmaschinenoptimierung sorgen selbst bei erfahrenen Internetunternehmern für Unsicherheit und Orientierungslosigkeit. ryte.com greift diese berechtigten Sorgen und Nöte auf und beantwortet sie in praxisgerechter und verständlicher Weise. Doch nicht nur das Produkt selbst ist auf der Höhe der Zeit. Die gesamte Präsentation des Start-ups wirkt durch und durch kompetent, authentisch und transparent. Fachwissen steht hier an jeder Stelle deutlich im Vordergrund. So stehen interessierten Besuchern unter dem Stichwort „Wissen“ viele interessante Artikel und E-Books kostenlos zur Verfügung. Ergänzt wird das Informationsangebot von einem eigenen YouTube Channel mit zahlreichen Video-Anleitungen und einem ryte Wiki mit vielen Fachartikeln zu verschiedenen Themen. Darüber hinaus stellt ryte.com kostenlose Webinare und ein eigenes Online-Magazin zur Verfügung.

Wer das leistungsfähige Tool detailliert kennenlernen möchte, der nutzt die gut aufbereitete Tour. Hier werden die Basisfunktionen für Webmaster ebenso vorgestellt und erklärt wie die Spezialfunktionen für Online-Shops, für InHouse SEOs und für Agenturen. In Verbindung mit dem kostenlosen Website-Check und dem Demo-Zugang zur Software entstehen so ein umfassender Eindruck und eine wertvolle Entscheidungshilfe. Nicht zuletzt dürfte aber auch der sympathische Gesamteindruck des Unternehmens zum Erfolg beitragen. Im Überuns- Bereich der Internetseiten von ryte.com entdeckt man viele interne Informationen über das Unternehmen und sein engagiertes Team und erhält einen sehr persönlichen Eindruck von diesem ganz besonderen Start-up.

 


 

 


 

 

Über den Autor

Sebastian Huke

Sebastian Huke

Artikel des Autors

Sebastian Huke ist bereits seit 2011 Redakteur und Marketing-Manager beim E-Commerce-Magazin INTERNETHANDEL und seine Begeisterung für neue Geschäftsideen ist kein Geheimnis. Daher betreut er im Magazin sowie im Unternehmensblog die Bereiche Geschäftsideen und Gründung. So stellt Sebastian Huke regelmäßig neue Start-ups vor, führt Interviews, erarbeitet Gründerstorys und verfasst auch themenübergreifende Artikel in den Bereichen Online-Handel und Marketing.