[Gründerstory] In die verführerische Welt der Düfte mit Flaconi

Wenn es um bahnbrechende Geschäftsideen geht, dann handelt es sich nur selten um Konzepte, die sich lediglich mit dem Handel beschäftigen. In unserer aktuellen Gründerstory wollen wir Ihnen dennoch ein reines Handelskonzept vorstellen, das es in mehrfacher Hinsicht in sich hat. Wir stellen Ihnen die Online-Parfümerie Flaconi vor und erklären Ihnen den großen Erfolg dieses Start-ups.


Die Nummer 2 am deutschen Parfümerie-Markt

Man könnte an dieser Stelle kurz stutzen und sich die Frage stellen, ob es denn wirklich ein erstrebenswertes Ziel ist, in seinem Marktbereich die Position der Nummer zwei zu erreichen. Was auf den ersten Blick ein wenig nach einem faulen Kompromiss klingen könnte, wirkt auf uns alle ganz anders, wenn wir uns vor Augen führen, um wen es sich bei der Nummer 1 handelt. Diese Marktposition nimmt nämlich kein geringerer ein als die berühmte Parfümiere Douglas mit ihren rund 1.200 Filialen in 18 Ländern und mehr als 14.000 Mitarbeitern. Und wenn man in seine Überlegungen jetzt noch einbezieht, dass die Parfümiere Douglas bereits im Jahre 1910 gegründet wurde, während unser Start-up Flaconi gerade einmal im Jahr 2011, also 101 Jahre später, das Licht der Welt erblickte, dann kann man getrost sagen, dass es eine ganz außergewöhnliche Leistung ist, in einer solchen Situation den zweiten Platz zu erreichen.

 

Sie ahnen es bereits: Bei Flaconi handelt es sich um eine Parfümerie, die den größten Teil ihrer Geschäfte im Internet abwickelt. Zusätzlich steht ein kleines Filialnetz zur Verfügung, das aktuell aus 14 Niederlassungen besteht. Die Gründer Björn Kolbmüller und Paul Schwarzenholz haben sich mit ihrem Unternehmen Flaconi nicht weniger vorgenommen, als dem emotional geprägten Einkauf von Parfüm und Kosmetik im stationären Handel ein ebenbürtiges Online-Erlebnis entgegenzusetzen. Wir stellen Ihnen das Geschäftskonzept des Berliner Start-ups vor und beschäftigen uns hierbei vor allem mit den klar erkennbaren Faktoren, die in diesem Fall zielsicher zum Erfolg geführt haben.

 

Manche Themen wirken im Internet auf den ersten Blick deplatziert

Haben Sie gewusst, dass es in der E-Commerce Branche für lange Zeit als nahezu unmöglich galt, Schuhe online zu verkaufen? Man ging davon aus, dass die Entscheidung für Fußbekleidung, vor allem für die Damenwelt, von einer solch großen Anzahl subjektiver und höchst emotionaler Eindrücke und Impulse geprägt sei, dass es einfach nicht funktionieren würde, dies per Internet zu realisieren. Es musste erst dazu kommen, dass Zalando den Markt mit einer ganz neuen Art der Umtauschpolitik eroberte, bis man in der Branche einsah, dass sich Schuhe sogar außerordentlich gut für den Online-Verkauf eignen.

 

Im Bereich Parfüm sieht die Grundsituation nicht viel anders aus. Der Einkauf in einer Parfümerie ist nämlich ebenfalls von vielen ganz persönlichen Eindrücken geprägt. Dies beginnt bereits mit den Düften, die uns im Geschäft erwarten, geht über ausgesprochen aufmerksames und gut geschultes Personal und umfasst vor allem auch die Möglichkeit, neue Duftrichtungen sofort mit der eigenen Nase erkunden und entdecken zu können. Es war zwar vorstellbar, dass Kunden per Internet einen Duft nachkaufen würden, denn sie bereits kannten. Aber online nach ganz neuen Produkten zu suchen galt über lange Zeit als nahezu unmöglich.

 

Flaconi überträgt echte Einkaufserlebnisse konsequent auf das Internet

Und genau hier setzt das Start-up Flaconi bereits seit seiner Gründung im Juli 2011 an. Der Shop der beiden Gründer Björn Kolbmüller und Paul Schwarzenholz macht vom ersten Moment an Lust darauf, Produkte, Trends und Düfte mit Leib und Seele zu entdecken. Dem Unternehmen ist es gelungen, eine Einkaufsatmosphäre im Internet zu kreieren, die uns von Anfang an nichts vermissen lässt. Dabei leitet sich ein großer Teil der einladenden Wirkung ohne Zweifel von den mehr als 15.000 vertretenen Produkten ab, die alle wichtigen Marken ebenso abdecken wie bewährte Klassiker und angesagte Neuheiten.

 

Interessant in diesem Zusammenhang: Die gesamte Wertschöpfungskette wird bei Flaconi inhouse dargestellt. So kümmert sich das Unternehmen unter anderem selbst um die Logistik. Nicht zuletzt hieran dürfte es liegen, dass Bestellungen ab einem Warenwert in Höhe von 25 Euro grundsätzlich versandkostenfrei verschickt werden. Die Lieferung erfolgt ausgesprochen schnell und jeder Sendung liegen mindestens zwei kostenlose Produktproben bei. Vor dem Hintergrund des immensen Erfolges von Flaconi kann es nicht verwundern, dass sich von Anfang an hochkarätige Investoren um das Gründerteam versammelt haben. Im Jahr 2015 erhielt dann schließlich die ProSiebenSat.1 Media AG den Zuschlag und übernahm das Startup. Die beiden Gründer, dies wurde dezidiert vereinbart, blieben bei dieser Übernahme selbstverständlich an Bord und steuern das Unternehmen auch weiterhin in Richtung Erfolg.

 

Die wichtigsten Säulen des Erfolges: Flaconi macht einfach alles richtig

Wodurch ist Flaconi so erfolgreich? Welche Faktoren führen dazu, dass ein Online-Shop bereits wenige Jahre nach der Gründung sämtliche Rekorde bricht und sich in einer Branche etablieren konnte, die innerhalb des E-Commerce nicht gerade als einfach gilt? Insgesamt kann man wohl sagen, dass es sich hier um ein Unternehmen handelt, das einfach alles richtig gemacht hat und dem bisher keine wesentlichen Fehler unterlaufen sind. Das Design ist ansprechend, einladend, emotional und absolut dazu geeignet, einen adäquaten Ersatz zum Besuch in einer stationären Parfümerie zu bilden. Anregungen und Hinweise auf interessante Produkte sind hier ebenso dezent wie einladend platziert und vermitteln insgesamt den Eindruck eines Bummels durch ein schönes Geschäft. Die gesamte Bedienung ist einfach, nachvollziehbar und rein intuitiv. Überall stehen leicht verständliche Filter zur Verfügung, mit denen sich angezeigte Ergebnisse individuell verfeinern lassen. Vom ersten Betreten der Shop-Seiten bis zur Vollendung des Checkout-Prozesses stößt kein Kunde auf Barrieren oder Schwierigkeiten.

 

Das Sortiment spricht für sich selbst. Den Betreiber von Flaconi ist es gelungen, mehr als 15.000 Produkte aus allen erdenklichen Bereichen im Shop anzubieten, ohne dass dem Besucher der Überblick verloren geht. Das Lieferprogramm wird dabei stetig erweitert, ergänzt und aktualisiert, sodass es sich sich für Kunden von Flaconi lohnt, den Shop immer wieder zu besuchen. Und genau dies fördern die Betreiber zusätzlich durch viele interessante Informationen über aktuelle Tipps und Neuheiten, durch Tipps und Tricks in Sachen Schönheit und Körperpflege und nicht zuletzt durch ein eigenes Flaconi-Magazin, das sich regelmäßig mit aktuellen Themen aus der Welt der Kosmetik und der betörenden Düfte beschäftigt. Damit zeigt Flaconi sehr überzeugend, dass man im E-Commerce immer dann überzeugen kann, wenn man sich für einen klar definierten Produktbereich entscheidet, seinen Kunden ein rundum gelungenes Kauferlebnis bereitet und dabei konsequent schwere Fehler vermeidet.

 

 

 


 

 

Über den Autor

Sebastian Huke

Sebastian Huke

Artikel des Autors

Sebastian Huke ist bereits seit 2011 Redakteur und Marketing-Manager beim E-Commerce-Magazin INTERNETHANDEL und seine Begeisterung für neue Geschäftsideen ist kein Geheimnis. Daher betreut er im Magazin sowie im Unternehmensblog die Bereiche Geschäftsideen und Gründung. So stellt Sebastian Huke regelmäßig neue Start-ups vor, führt Interviews, erarbeitet Gründerstorys und verfasst auch themenübergreifende Artikel in den Bereichen Online-Handel und Marketing.