[Gründerstory] Schuhe24 – Ein Händler bringt sich und seine Konkurrenz ins Internet

Die kluge und konsequente Kombination von Online- und Offline-Geschäftskonzepten hat immer das Potenzial, sehr erfolgreich zu werden. Doch nicht jedem gelingt dies so überzeugend wie dem Start-up, das wir Ihnen heute vorstellen wollen. Seien Sie gespannt auf das außergewöhnliche Konzept von Schuhe24 und begleiten Sie uns auf einer Tour zu dem vielleicht interessantesten Schuhhändler unserer Zeit.

E-Commerce zur Rettung des stationären Handels

Spätestens seit sich Zalando und andere E-Commerce Riesen dem Thema Schuhe angenommen haben, steht es für den Schuh-Fachhandel nicht wirklich zum Besten. Die stationären Händler sehen sich einer immensen Konkurrenz aus dem Netz gegenüber und oft fehlt ihnen dabei der eigene Zugang zum World Wide Web und dessen geschäftlichen Möglichkeiten.

Ein Start-up aus Wiesbaden, hinter dem sich eigentlich ein deutsches Traditionsunternehmen mit einer mehr als 100-jährigen Geschichte verbirgt, verschafft einer großen Anzahl dieser Händler seit einigen Jahren die Möglichkeit, auf besonders einfache und komfortable Art und Weise den Vertriebskanal Internet für sich für sich zu nutzen.

Mit der Plattform Schuhe24 wird damit tatsächlich ein wichtiger Beitrag zur Rettung des stationären Einzelhandels hierzulande gelegt. Wie das Geschäftsmodell genau funktioniert, wer dahintersteckt, wie sich der bisherige Werdegang gestaltete und welche Faktoren zum Erfolg geführt haben, erfahren Sie in unserer aktuellen Gründerstory.

Ein ungewöhnlicher Marktplatz für Schuhe als Erfolgskonzept

Der erfolgreiche Unternehmer Dr. Dominik Benner gehört zur fünften Generation eines bekannten Familienunternehmens mit mittlerweile zehn eigenen Schuhgeschäften im Großraum Frankfurt. Schon kurz nach der Übernahme des Familienbetriebes begann der innovative Geschäftsführer damit, sich mit dem Online-Handel als Ergänzung zum klassischen Filialgeschäft zu beschäftigen. Der Erfolg gab ihm recht und schon kurze Zeit später wurde die Ausgangsidee deutlich weiterentwickelt.

Man kam bei der Schuh Benner GmbH & Co. KG aus Wiesbaden nämlich auf den guten Gedanken, den eigenen Online-Shop für externe Händler zu öffnen und diesen damit einen Marktplatz im Internet anzubieten. Heute finden sich auf den Seiten von Schuhe24 die Angebote von mehr als 800 Filialen des klassischen Schuhhandels. Der Vertrieb erfolgt dabei nicht nur über den eigenen Shop, sondern auch über zahlreiche Plattformen im Internet, wie zum Beispiel eBay oder Amazon.

Für die angeschlossenen Händler lohnt sich das Konzept so richtig. Im Durchschnitt steigern sie ihre Umsätze durch die Teilnahme an Schuhe24 um 10 bis 25 Prozent. Dabei sind keinerlei Investitionen und auch keine monatlichen Grundgebühren erforderlich. Schuhe24 kümmert sich darum, die angebotene Ware zu fotografieren, wickelt den Kundenkontakt, die Bezahlung und die Retourenvergütung ab und bietet angeschlossenen Händlern sogar eine komfortable Schnittstelle, die automatisch feststellen kann, welche Produkte in welchen Größen und in welcher Anzahl die einzelne Filiale noch im Bestand hat. Diese werden dann selbsttätig bei Schuhe24 dargestellt.

Natürlich obliegt es dabei jedem einzelnen Händler, eigenständig festzulegen, welche Modelle überhaupt im Netz angeboten werden sollen und welche ausschließlich in seinem Geschäft zu bekommen sind. Ein besonderer Clou: Die Händler sind untereinander vernetzt und können ihren Kunden auf diese Weise zum Beispiel mit Größen oder Ausführungen weiterhelfen, die im eigenen Bestand eigentlich gar nicht mehr verfügbar sind. Auf diese Weise verbessert das Online-Modell sogar die klassischen Geschäftsmodelle im eigenen Laden.

In 135 Jahren vom Schuhgeschäft zum Innovationsträger

Bereits im Jahre 1882 wurde in Hofheim von den Vorfahren des heutigen Geschäftsführers Dominik Benner ein erstes Schuhgeschäft gegründet. Das Unternehmen überstand zwei Kriege mit vielen Höhen und Tiefen und konnte sich immer am Markt behaupten. Zwischen 1989 und 2011 wurden weitere Filialen in der Umgebung eröffnet und erfolgreich betrieben. Ab 2012 übernahm Dominik Benner die Leitung des Familienunternehmens. Hiermit stand nun bereits die fünfte Generation dem Betrieb vor.

Dominik Benner eröffnete auf der einen Seite weitere Filialen und startete im Jahr 2014 zusätzlich erste Online-Aktivitäten. Schuhe aus den Filialen wurden ab jetzt auch im Internet angeboten. Das Konzept erwies sich dabei als so erfolgreich, dass erste Händler aus dem näheren Umfeld aktiv nachfragten, ob es nicht möglich wäre, auch ihre Schuhe online anzubieten. Aus dieser Grundidee entstand dann das Konzept für Schuhe24.

Dominik Benner schuf damit einen zeitgemäßen Marktplatz für Schuhe aller Art und versetzt den stationären Fachhandel in Begeisterung. Bis heute zählt man bei Schuhe24 rund 820 verschiedene Filialen, die sich an dem vorteilhaften System beteiligen. Ein Ende ist lange noch nicht in Sicht. Die Zeichen stehen auch weiter auf Expansion. Von den insgesamt 90 Mitarbeitern, die die Schuh Benner GmbH & Co. KG beschäftigt, sind 64 in den zehn eigenen Filialen beschäftigt. Zwei Mitarbeiter kümmern sich um die Bereiche Logistik und Transport, während 18 Personen unmittelbar für Schuhe24 arbeiten und sich dort zum Beispiel mit den Themen E-Commerce, SEO oder Content befassen.

Damit stellt sich die Schuh Benner GmbH & Co. KG durchaus schlank dar, wenn man betrachtet, welche immense Präsenz das Unternehmen heute in ganz Deutschland erreicht hat. Andere Unternehmen benötigen hierfür deutlich mehr Personal und haben in der Folge mit viel höheren Kosten zu kämpfen. Vorteile für alle Beteiligten: Die Erfolgsfaktoren auf einen Blick Eines braucht nicht in Zweifel gezogen zu werden: Schuhe24 lässt sich auf Anhieb als erfolgreiches Start-up bezeichnen.

Einer der ganz wesentlichen Gründe für das gute Gelingen dieser Geschäftsidee liegt mit Sicherheit in der Tatsache verborgen, dass wir es mit einem Familienunternehmen aus der Schuhbranche zu tun haben, das bereits in fünfter Generation von der Familie geleitet wird. Hier ist reine Kompetenz verfügbar, wenn es um das Thema Schuhe geht. Niemandem muss dabei erklärt werden, worauf es in diesem Bereich ankommt. Der heutige Firmenleiter Dr. Dominik Benner ist in der Branche groß geworden und kennt sich mit sämtlichen Finessen seines Geschäftsbereiches optimal aus.

Ein zweiter entscheidender Grund für den Erfolg ist wohl die konsequente Umsetzung einer Idee, von der alle Beteiligten gleichermaßen profitieren. Schuhe24 kann seinen Kunden ein riesiges Sortiment mit erheblicher Breite und Tiefe bieten und ist auf diese Weise optimal positioniert. Die angeschlossenen Händler steigern ihre Umsätze um bis zu 25 Prozent und schaffen endlich den Einstieg in den E-Commerce, ohne investieren zu müssen. Und die Verbraucher stoßen nicht nur auf ein tolles Angebot, sondern können unmittelbar und direkt den stationären Fachhandel unterstützen und auf sehr gute Service- und Beratungsleistungen zugreifen. Insgesamt profitiert hier also jeder und dieses Merkmal zeichnet viele erfolgreiche Unternehmen aus.

 

 


 

 

Über den Autor

Sebastian Huke

Sebastian Huke

Artikel des Autors

Sebastian Huke ist bereits seit 2011 Redakteur und Marketing-Manager beim E-Commerce-Magazin INTERNETHANDEL und seine Begeisterung für neue Geschäftsideen ist kein Geheimnis. Daher betreut er im Magazin sowie im Unternehmensblog die Bereiche Geschäftsideen und Gründung. So stellt Sebastian Huke regelmäßig neue Start-ups vor, führt Interviews, erarbeitet Gründerstorys und verfasst auch themenübergreifende Artikel in den Bereichen Online-Handel und Marketing.