Aufgedeckt: Die geheimen Einnahmen der erfolgreichen Blogger

Vielleicht haben Sie sich auch schon einmal gefragt, wie es kommen kann, dass viele Blogger scheinbar von Ihrer schreibenden Tätigkeit leben können. Natürlich wissen Sie, dass es die Möglichkeit gibt, Werbeflächen im Blog oder im Newsletter zu verkaufen. Sie kennen die Systematik von Affiliate-Programmen und Sie wissen, dass manche Kunden dafür bezahlen, wenn man ihre Produkte oder Dienstleistungen im Blog vorstellt. Allerdings handelt es sich bei diesen Einnahmemöglichkeiten, wenn man nicht gerade für ein Millionenpublikum schreibt, doch eher um kleine Beträge, die weit davon entfernt sind, dass man davon wirklich leben könnte.

Die geheimen Einnahmen der erfolgreichen Blogger

Wie stellen es die Blogger an, vom Schreiben leben zu können und offensichtlich keiner anderen Arbeit nachzugehen?

Hinter diesem Phänomen steckt tatsächlich ein gut gehütetes Geheimnis, auf das man von selber niemals kommen könnte. Die Rede ist dabei von einer völlig legalen und seriösen Methode, in deren Genuss man allerdings nur dann kommen kann, wenn man Sie kennt und damit zum kleinen Kreis der Eingeweihten gehört. Wir verraten Ihnen an dieser Stelle zunächst nur so viel, dass es eine weitgehend unbekannte Organisation in Deutschland gibt, deren einzige Aufgabe darin besteht, Jahr für Jahr hohe Geldbeträge an Autoren, Urheber und Verlage auszuschütten, die über die Rechte an veröffentlichten Texten verfügen. Dabei verfügt die Organisation über erhebliche Einnahmen in Höhe von Millionen von Euro pro Jahr, die fast vollständig ausgeschüttet werden. Werbung macht die Organisation dabei nicht für sich, da die Einnahmen ausschließlich dafür bestimmt sind, an Urheber vergeben zu werden.

Sie fragen sich, wie es kommt, dass nicht zumindest die bisherigen Nutznießer der Ausschüttungen, also zum Beispiel Blogger oder Betreiber von Internetseiten, darüber berichten? Ganz einfach: Die Ausschüttungen erfolgen grundsätzlich anteilig. Mit anderen Worten, je mehr Autoren bei der Organisation angemeldet sind, desto geringer werden die Einkünfte der einzelnen Begünstigten. Hand aufs Herz: Würden Sie selber mit dieser Information hausieren gehen, wenn Sie genau wüssten, dass Ihre eigenen Einnahmen immer niedriger werden, je mehr Menschen Sie für das System interessiert hätten? Sicher nicht. Und genau da liegt der Grund dafür, dass Sie von der Organisation und ihren Auszahlungen wahrscheinlich noch nie etwas gehört haben.

Geld verdienen als Blogger – aber richtig

Ganz ohne Voraussetzungen geht es natürlich auch bei dieser märchenhaften Einnahmemöglichkeit nicht. Um an den Ausschüttungen der Organisation beteiligt zu werden und Geld als Blogger verdienen zu können, müssen Ihre Blog-Artikel eine bestimmte Länge vorweisen. Damit Sie für einen Artikel bezahlt werden, muss dieser eine Mindestanzahl von Zeichen enthalten und eine gewisse Zahl von Aufrufen pro Jahr überschreiten. Wenn diese beiden Voraussetzungen erfüllt sind, sind Sie grundsätzlich bereits berechtigt, Zahlungen zu empfangen. Ein paar formale Schritte sind allerdings noch erforderlich. So müssen Sie sich bei der Organisation kostenlos registrieren, die Zahl der Zugriffe nachweisen und die einzelnen Artikel melden. Mehr ist nicht nötig, um Jahr für Jahr großzügig entlohnt zu werden. Das klingt für Sie alles wie ein Märchen? Da haben Sie nicht ganz unrecht. Allerdings ist dieses Märchen ausnahmsweise wahr und Sie sollten daher nicht zögern, sich die erforderlichen Informationen zu verschaffen.

INTERNETHANDEL Nr. 127 (05/2014) - Geld verdienen als BloggerINTERNETHANDEL beschäftigt sich traditionell immer wieder mit interessanten Möglichkeiten, um im Internet Geld zu verdienen. Auch in der aktuellen Ausgabe (Nr. 127, Mai 2014) haben wir uns einem entsprechenden Thema gewidmet und decken das Geheimnis rund um die geheimen Einnahmequellen erfolgreicher Blogger endlich auf. Sie erfahren dort alles, was Sie wissen müssen, um sofort mit dem attraktiven System zu starten und schon bald selber in den Genuss hoher Ausschüttungen zu kommen. Zögern Sie also nicht und beschaffen Sie sich noch heute das Wissen und die Informationen, die Ihnen als Blogger zu interessanten und regelmäßigen Einnahmen verhelfen.

 

 

Über den Autor

Sebastian Huke

Sebastian Huke

Artikel des Autors

Sebastian Huke ist bereits seit 2011 Redakteur und Marketing-Manager beim E-Commerce-Magazin INTERNETHANDEL und seine Begeisterung für neue Geschäftsideen ist kein Geheimnis. Daher betreut er im Magazin sowie im Unternehmensblog die Bereiche Geschäftsideen und Gründung. So stellt Sebastian Huke regelmäßig neue Start-ups vor, führt Interviews, erarbeitet Gründerstorys und verfasst auch themenübergreifende Artikel in den Bereichen Online-Handel und Marketing.