[Start-ups] 10 neue Internet-Geschäftsideen im September 2018

Die Idee – Der Grundstein einer jeden erfolgreichen Existenzgründung. Diesen Grundstein zu legen ist jedoch deutlich einfacher gesagt als getan. Damit kommende Existenzgründer immer wieder neue Ideen finden können und sich somit auf die Reise zu einem erfolgreichen Unternehmer begeben können, präsentiert Ihnen internethandel in enger Kooperation mit dem Portal Geschäftsideen.de jeden Monat 10 neue und tragfähige Geschäftskonzepte vor, welche sich im E-Commerce durchgesetzt haben. Lassen Sie sich von diesen inspirieren.


 

❶ Bier nach Maß

Bierliebhaber sind nicht länger auf die bestehenden Sorten angewiesen, sondern können jetzt auf Braufaesschen.com ihr Lieblingsgetränk nach eigenem Gusto kreieren. Die betreibende Münchner Customized Drinks GmbH bietet seit 2012 allen Fans des Gerstensafts die Möglichkeit, ihr Bier zu individualisieren. Dank einem innovativen Brauprozess und hochwertigen Rohstoffen lassen sich 15.000 unterschiedliche Kombinationen herstellen. Vier Studenten von der Technischen Universität München machten ihr Hobby zum Beruf und gingen mit Braufaesschen.com 2012 an den Start. Mit mehr als 3.000 zufriedenen Kunden in den ersten sechs Monaten stellten sich rasch die ersten Erfolge ein.

www.braufaesschen.com

 

❷ Überraschungsboxen für Nerds

Loot Crate vertreibt Boxen mit 6 bis 8 Gegenständen aus den Themenwelten Computer und Comics. Was sich in den Boxen befindet, bleibt bis zur Auslieferung ein Geheimnis. Meistens sind in den Überraschungsboxen Sticker, T-Shirts und allerhand Schnickschnack für Nerds enthalten. Loot Crate wurde 2012 in Los Angeles gegründet und hat sich mit dieser Geschäftsidee in den USA etabliert. Die Überraschungspakete ähneln Gimmickbeilagen von Mickey Maus oder YPS-Heften aus den 1970er Jahren. Die Überraschungsboxen werden monatsweise einzeln für 13,37 US-Dollar oder als Abo für drei oder sechs Monate mit Preisnachlass angeboten.

lootcrate.com

 

❸ Taschen aus gebrauchten Kunststoffflaschen

Angesichts wachsender Berge aus Plastikmüll und Vermüllung der Ozeane ist die Geschäftsidee ChicoBag aktueller denn je. Das Start-up recycelt PET-Flaschen und stellt daraus Mehrwegtaschen für die unterschiedlichsten Einsatzzwecke her. Neben Einkaufstaschen gibt es Snacktaschen, Rucksäcke & Reisetaschen sowie Obst- und Gemüsebeutel aus recyceltem PET-Material. Alle Produkte werden nach dem rePETe-Verfahren hergestellt. Sie bestehen zu 100 % aus REPREVE, einem aus recyceltem PET-Granulat hergestellten Garn. Der ChicoBag-Shop wird in Deutschland von der 2015 in Worbis gegründeten Nawoli GmbH betrieben. Nicht nur die Kunststoffteile bestehen aus Recyclingmaterial, sondern auch alle anderen Komponenten.

repetbags.de

 

❹ Radsticker wie bei Profis

Cycletag bietet Privatpersonen personalisierte Aufkleber für Fahrräder. Die Geschäftsidee richtet sich an alle Fahrradfans, die sich mit ihrem Fahrrad und dem Fahrradsport identifizieren und ihre Verbundenheit zum Ausdruck bringen möchten. Vom Design her sind die Aufkleber den im Profisport verwendeten Radaufklebern nachempfunden. Aktuell gibt es neun verschiedene Vorlagen, die alle eine symbolisierte Flagge und einen Namenschriftzug in verschiedenen Designs enthalten. Bei einigen Vorlagen lassen Schriften oder Hintergründe durch verschiedene Farben weiter individualisieren. Die Cycletag GbR wurde 2013 von Pascal Eberle und Dmitry Chervyakov im Rahmen eines Gründerwettbewerbs in Berlin gegründet.

cycletag.de

 

❺ Wodka Destillerie mit Baranschluss

Im Münchner Szenestadtteil Schwabing residiert mit Munich Distillers eine Wodka Destillerie mit Baranschluss. Die Brennanlage für die Wodkaherstellung befindet sich mitten im Gastraum der Bar. Die Gäste erfahren beim Besuch der Gaststätte recht anschaulich, wie Wodka entsteht. Ein Alleinstellungsmerkmal ist die heimische Tradition des Reinheitsgebots. Dieses wurde einfach von der Bierherstellung übernommen und auf die Wodkaproduktion übertragen. Munich Distillers wurde 2012 als UG gegründet und 2013 in eine GmbH überführt. Neben Wodka wird außerdem noch Rum hergestellt. Die Produkte werden sowohl in der Bar als auch über den Einzelhandel vertrieben.

www.munichdistillers.de

 

❻ Tierische Geschenkverpackungen

Das britische Start-up Luckies of London bietet kreative Geschenkpackungen zum selber Basteln. Je nach Art des mitgelieferten Materials lassen sich aus einer Packung die unterschiedlichsten Tiere wie Füchse, Kaninchen, Eisbären, Mäuse, Pinguine, Kühe oder Elefanten herstellen. Ein Bastel-Kit besteht aus fünf Bastelbögen, acht Aufkleber-Blätter und sechs verschiedenfarbigen Blatt Packpapier und kosten 9,95 Pfund. Mithilfe der beiliegenden Schritt-für-Schritt-Anleitung lassen sich daraus insgesamt 24 Tiere basteln. Kindern bietet die Geschäftsidee Gelegenheit, sich nach Herzenslust kreativ auszutoben. Aufgrund der Originalität der Verpackung wird das Geschenk bei dem Beschenkten noch lange in Erinnerung bleiben.

luckies.co.uk

 

❼ App findet nachhaltige Lebensmittel

Mithilfe der App Greenease finden Konsumenten nachhaltig produzierte Lebensmittel und Restaurants, die solche Lebensmittel verarbeiten. Gleich, ob Bio, Gluten-frei oder aus Freilandhaltung – was ein Konsument auch immer an Ansprüchen an die Nahrung stellt – mit der App findet er ein passendes Angebot in seiner unmittelbaren Umgebung. Greenease wurde 2013 in Washington D.C. gegründet und arbeitet ausschließlich mit Farmern, Lebensmittelhändlern, Cafés und Restaurants zusammen, welche die gleichen nachhaltigen Ziele verfolgen. Konsumenten können die kostenlose App für iOS im Apple Store und für Android bei Google Play auf ihr Mobilgerät herunterladen und installieren.

greenease.co

 

❽ Nachhaltig produzierte Babywindeln

Verantwortungsbewusste Eltern haben mit Fairwindel ein Projekt ins Leben gerufen, das 100 % biologisch abbaubare Babywindeln entwickelt. Einweg-Babywindeln sind sowohl bei der Herstellung als auch bei der Entsorgung eine enorme Belastung für die Umwelt. Deshalb entschloss sich ein Team aus engagierten Eltern, ein Start-up zu gründen, das eine komplett Erdöl- und schadstofffreie Windel produziert. Babywindeln von Fairwindel bestehen ausschließlich aus nachwachsenden Rohstoffen und werden in regelmäßigen Zeitabständen von unabhängigen Instituten zertifiziert. Das Gründerteam gewann 2015 im 3. Zyklus den Businessplan-Wettbewerb in Berlin-Brandenburg den ersten Preis und gründete 2017 eine GmbH.

fairwindel.de

 

❾ Kits für Smoothies

Mit Smoothie-Kits von Pack’d können Konsumenten mit wenig Zeit im Handumdrehen köstliche Smoothies herstellen. Die Smoothie-Kits sind tiefgefroren und müssen nur aufgetaut und mit etwas Flüssigkeit angerührt werden. Das britische Start-up Pack’d Ltd. wurde 2016 gegründet und traf mit seiner Geschäftsidee den Nerv der Zeit. Bereits ein halbes Jahr nach dem Start gab es Pack’d-Smoothie-Kits in über 750 Geschäften zu kaufen. Inzwischen findet man die Kits in mehr als 1.000 Läden, unter anderem in den größten Supermarktketten von UK. Die Smoothie-Kits gibt es in den Sorten Energy, Detox und Defence.

www.packd.co.uk

 

❿ Rindfleisch aus artgerechter Haltung

Immer weniger Verbraucher wünschen Fleisch aus Massentierhaltung. Das brachte May-Britt Wilkens und Brian Lettkemann auf die Geschäftsidee Besserfleisch. Die beiden Hamburger Gründer des Start-ups kaufen artgerecht gehaltene Weiderinder direkt vom Bauern und lassen sie von kleinen Bioschlachtereien aus der Region schlachten und zerlegen. Die Bauern erhalten einen fairen Preis und die Kunden beste Fleischqualität. Es wird immer ein komplettes Tier verarbeitet, ohne dass Abfälle entstehen. Die Kunden wissen, woher das Fleisch stammt und können sich auf die Qualität verlassen. Nach der Schlachtung werden die Fleischteile gekühlt an die Kunden versandt.

besserfleisch.de

 

 


 

 

Über den Autor

Sebastian Huke

Sebastian Huke

Artikel des Autors

Sebastian Huke ist bereits seit 2011 Redakteur und Marketing-Manager beim E-Commerce-Magazin INTERNETHANDEL und seine Begeisterung für neue Geschäftsideen ist kein Geheimnis. Daher betreut er im Magazin sowie im Unternehmensblog die Bereiche Geschäftsideen und Gründung. So stellt Sebastian Huke regelmäßig neue Start-ups vor, führt Interviews, erarbeitet Gründerstorys und verfasst auch themenübergreifende Artikel in den Bereichen Online-Handel und Marketing.