Sie sind nicht eingeloggt.
Sind Sie ein Unternehmertyp?

So finden Sie heraus, ob Sie wirklich ein Unternehmertyp sind

Eine Firmengründung ist eine bedeutende Angelegenheit, die Ihr Leben von einem Tag zum anderen völlig verändert. Dabei ist es sehr wichtig, bereits im Vorfeld zu wissen, ob Sie wirklich ein Unternehmertyp sind.

Gratis Checkliste anfordern

Manche Menschen verfügen über die Fähigkeiten, die man benötigt, um ein eigenes Unternehmen erfolgreich zu führen. Andere sind als Angestellte deutlich besser dran. Doch wie kann man lernen, die eigenen Chef-Qualitäten besser einzuschätzen und davon abzuleiten, ob man überhaupt gründen soll und wenn ja, welche Art von Unternehmen sich am besten eignet?

 

Was zeichnet einen Unternehmertyp eigentlich aus?

Was zeichnet einen Unternehmertyp eigentlich aus?

Die Frage, ob man selbst ein Unternehmertyp ist, begleitet eigentlich jeden angehenden Gründer auf seinem Weg in die Selbstständigkeit und insgeheim hat sich jeder von uns schon mehrfach mit diesem Thema beschäftigt und auseinandergesetzt. Doch was versteht man überhaupt unter einem Unternehmertyp?

Ist hiermit das ruhelose Alpha-Tier mit eisernem Willen gemeint, das jeden Konkurrenten und vermeintlichen Gegner brutal zur Seite boxt oder zeichnen ganz andere Eigenschaften den idealen Unternehmer aus?

Grundsätzlich gilt, dass diese Frage nicht leicht zu beantworten ist. Auf der einen Seite entdeckt man unter den öffentlich bekannten Unternehmern, unter den Leitern großer Konzerne oder unter den Vorstandsvorsitzenden sicher einen größeren Anteil an Menschen, die über die geschilderten Eigenschaften verfügen und allein aus diesem Grund nicht unbedingt sympathisch wirken. Auf der anderen Seite kann man sich aber auch gut vorstellen, dass gerade ein hohes Maß an Selbstüberschätzung, übertriebenem Ehrgeiz und an mangelnder Menschlichkeit sich als ernsthaftes Hindernis auf dem Weg in eine erfolgreiche Selbstständigkeit erweist. Schließlich geht es heute doch eher um ein gleichberechtigtes Miteinander von vielen zufriedenen Mitarbeitern und nicht um die unangefochtene Führungsrolle und den eisernen Willen eines einzelnen Unternehmers. Finden wir also heraus, wie viel Unternehmer in Ihnen steckt und welche Eigenschaften Sie überhaupt dazu befähigen, ein erfolgreiches Start-up aus der Taufe zu heben und zu führen.

 


 

Wie findet man heraus, ob man selbst das Zeug zum Unternehmer hat?

Wenn wir gemeinsam die Frage beantworten wollen, ob Sie als Person sich zum Unternehmer eignen, dann müssen wir zunächst herausfinden, durch welche Eigenschaften sich denn ein solcher überhaupt auszeichnen sollte. Eine wichtige Grundvoraussetzung besteht darin, dass Sie über ein ausreichendes Maß an Motivation verfügen, weil Ihnen nur diese Grundstimmung zu der Disziplin verhelfen wird, die Sie benötigen, um den anspruchsvollen und anstrengenden Job dauerhaft ausfüllen zu können. Wer schon vor der Gründung eher halbherzig bei der Sache ist und nicht wirklich für sein Leben als Unternehmer brennt, der wird es später sehr schwer haben, sich Tag für Tag zu behaupten.

Außerdem sollten Sie über die Fähigkeit verfügen, stets den Überblick zu behalten und in größeren Zusammenhängen zu denken. Stellen Sie sich die Rolle des Unternehmers ähnlich vor wie die des Kapitäns eines großen Schiffes. Von der Brücke aus behält er sowohl die äußeren Umstände als auch die Maschinen und sein Personal immer im Blick. Er lässt sich von seinem Team mit den wichtigsten Daten versorgen und trifft auf deren Basis und vor dem Hintergrund seiner Erfahrung und seiner Intuition die richtigen Entscheidungen. Und wie der Kapitän unseres Schiffes so benötigen Sie auch als Unternehmer ein sehr ausgeprägtes Verantwortungsbewusstsein. Ihnen muss bewusst sein, dass Sie persönlich die Verantwortung für das Geschick des Unternehmens und die Befindlichkeit der Mitarbeiter tragen. Apropos Mitarbeiter: Nicht schaden kann es, wenn Sie in Ihrer Rolle als Unternehmer auch über die Fähigkeit verfügen, Menschen mitreißen und begeistern zu können. Überhaupt spielen Führungsqualitäten eine wichtige Rolle, wenn es um die Frage geht, wie gut Sie sich eigentlich zum Chef eignen.

Bei all diesen eher generischen Qualitäten dürfen wir allerdings nicht vergessen, dass Sie als Unternehmer auch über spezifische Kompetenzen verfügen sollten. Es ist wichtig, dass Sie über ein Fachgebiet verfügen, in dem Ihnen so schnell niemand etwas vormachen kann. Und je enger dieses Fachgebiet mit dem späteren Gegenstand Ihres Unternehmens verbunden ist, desto besser.

 

  Wie findet man heraus, ob man selbst das Zeug zum Unternehmer hat?Erfolg ist die Fähigkeit, von einem Misserfolg zum anderen zu gehen, ohne seine Begeisterung zu verlieren.
Sir Winston Churchill
 

 


 

Jeder ist ein Unternehmertyp. Fragt sich nur welcher?

Jeder ist ein Unternehmertyp. Fragt sich nur welcher?

Eine Sache vorab: Wenn Sie wirklich den dringenden Wunsch verspüren, ein eigenes Unternehmen zu gründen und zu leiten, wenn Sie schon lange über diesen Schritt nachdenken und dazu bereit sind, vieles zu leisten, um Ihr großes Ziel zu erreichen, dann verfügen Sie zumindest schon einmal über eine Eigenschaft, die Sie zum Unternehmer befähigt: Sie können allem Anschein nach die erforderliche Motivation aufbringen, die Ihnen dabei hilft, aus Ihren Visionen ein handfestes Projekt zu entwickeln. Die gute Nachricht in diesem Zusammenhang: Es handelt sich um eine Eigenschaft, die sich nur sehr schwer erlernen oder trainieren lässt. Damit sind Sie gegenüber vielen anderen angehenden Unternehmern schon einmal sehr im Vorteil.

Wenn Sie nun konzentriert darüber nachdenken, welche der wichtigen Unternehmereigenschaften Sie mitbringen, dann machen Sie sich im Vorfeld bewusst, dass jede Art von Unternehmen und Gründungsvorhaben von seinem Initiator ganz unterschiedliche Eigenschaften verlangt. Es geht hier also nicht primär darum, ein Kriterium zu entdecken, das zwangsläufig dazu führt, dass Sie Ihre Pläne von der Selbstständigkeit aufgeben. Vielmehr sollten Sie versuchen herauszufinden, welche Art von Geschäftsmodell besonders gut zu Ihren Stärken und Schwächen passt. Gehen Sie am besten zunächst von Ihren persönlichen Interessen aus. Was macht Ihnen wirklich Spaß, womit beschäftigen Sie sich ohnehin gerne und in welchen Bereichen sind Sie anderen weit voraus? Je näher Ihr künftiger Geschäftsgegenstand mit Ihnen selbst zusammenhängt, desto mehr Spaß wird Ihnen die selbständige Arbeit bereiten und desto größer wird auch Ihr Erfolg sein.

 


 

  Tipps und Tricks auf dem Weg zur Selbsterkenntnis  

Tipps und Tricks auf dem Weg zur Selbsterkenntnis

Wenn Sie sich selbst die Frage stellen, ob Sie über das Zeug zum Unternehmer verfügen, dann geht es wirklich ans Eingemachte. An dieser Stelle treffen nämlich unter Umständen Wunsch und Wirklichkeit recht heftig aufeinander und gerade jetzt kommt es sehr darauf an, dass Sie ehrlich mit sich selbst umgehen. Die folgenden Tipps helfen Ihnen dabei, die richtigen Fragen an sich selbst zu stellen und möglichst ehrliche und zutreffende Antworten zu erhalten.

 

  Tipp 1: Stärken und Schwächen richtig einordnen  

Stärken und Schwächen richtig einordnen

Was ist eigentlich schwieriger, die eigenen Stärken zu definieren oder die eigenen Schwächen? Den meisten Menschen fällt beides ziemlich schwer. An die persönlichen Stärken ist man oft so gewohnt, dass sie einem als nichts besonderes erscheinen. Oft fällt es dem Betroffenen selbst gar nicht auf, dass er etwas besonders gut kann. Und in Bezug auf die Analyse der eigenen Schwächen muss man ein hohes Maß an Selbstkritik und Selbstreflexion aufbringen, was vielen Menschen ebenfalls nicht leicht fällt. Dennoch ist es in dieser Phase sehr wichtig, dass Sie sich möglichst objektiv mit Ihren wichtigsten Eigenschaften beschäftigen und dabei sowohl positive als auch negative Potenziale gleichermaßen berücksichtigen. Schließlich sind Sie gerade jetzt im Begriff, wichtige Weichen für die Zukunft zu stellen. Allein deshalb lohnt es sich, wenn Sie sich dieser Aufgabe mit größter Aufmerksamkeit widmen.

 

  Tipp 2: Frühzeitig über die persönliche Eignung nachdenken  

Frühzeitig über die persönliche Eignung nachdenken

Was können Sie eigentlich besonders gut, welche spezifischen Fähigkeiten gehören zu Ihrem persönlichen Profil und welche Kenntnisse haben Sie sich in Ihrem Leben bereits erfolgreich angeeignet? Um dies herauszufinden sollten Sie sich anfangs einmal fragen, was Sie besonders gerne tun und was Ihnen wirklich großen Spaß macht. Häufig kommen Sie Ihren Qualitäten unmittelbar auf die Spur, wenn Sie einfach nur Ihren persönlichen Interessen und Leidenschaften folgen. Denn so richtig gerne beschäftigt man sich doch eigentlich vor allem mit den Dingen, in denen man gut ist. Wenn Sie bei der Analyse Ihrer Stärken selbst nicht so richtig weiterkommen, dann sollten Sie eine vertraute Person um Unterstützung bitten. Fragen Sie doch innerhalb der Familie oder im Freundeskreis einfach einmal nach, mit welchen Fähigkeiten man Sie in Verbindung bringt und was Sie von anderen unterscheidet.

 

  Tipp 3: Unternehmereigenschaften gezielt trainieren  

Unternehmereigenschaften gezielt trainieren

Bei der Analyse Ihrer persönlichen Schwächen sollten Sie natürlich vor allem auf Defizite achten, die Ihnen das Leben als Unternehmer erschweren könnten. An was mangelt es Ihrer Persönlichkeit nach Ihren eigenen Erkenntnissen? Welche fehlenden Eigenschaften könnten dazu führen, dass Sie in Ihrer künftigen Rolle als Unternehmer Schwierigkeiten bekommen. Wenn Sie dies erst einmal festgestellt haben, dann können Sie ganz konkret beginnen, sich per Weiterbildung oder Training gezielt in Richtung Unternehmertum zu entwickeln. Vieles dessen, was einen guten Gründer und Geschäftsführer kennzeichnet, lässt sich nämlich durchaus erlernen. In diesem Fall ist es sinnvoll, wenn Sie mit einem erfahrenen Coach zusammenarbeiten, der Sie auf Ihrem persönlichen Weg zum erfolgreichen Leiter eines Unternehmens intensiv begleitet und Ihnen dabei hilft, Ihre Defizite durch professionelles Training in den Griff zu bekommen.

 


 

Der durchschnittliche GründerDer durchschnittliche Gründer

Glauben Sie, dass der Erfolg eines Unternehmens nicht zuletzt auch von der Person des Gründers abhängt? Ganz bestimmt trifft diese These zu. Doch welche Faktoren zeichnen einen Gründer aus und wie beeinflusst dies die Geschicke und Leistungsfähigkeit des neu geschaffenen Unternehmens? Wir stellen Ihnen den durchschnittlichen Gründer in Deutschland vor.

Quelle: KfW-Gründungsmonitor

 


 

  Tipp 4: Eventuell geeignete Partner suchen  

Eventuell geeignete Partner suchen

Was aber können Sie bewerkstelligen, wenn Sie nach einer langen Phase der Selbsterkenntnis und der persönlichen Weiterbildung feststellen müssen, dass Ihnen bestimmte Eigenschaften, die für den Unternehmer unabdingbar sind, einfach fehlen. Keine Sorge, dies allein ist noch kein Grund jetzt aufzugeben. Noch können und sollen Sie nämlich darüber nachdenken, sich auf das Abenteuer Selbstständigkeit nicht allein, sondern im Team einzulassen. Suchen Sie nach Geschäftspartnern, mit denen Sie sich vorstellen können, gemeinsam zu gründen und achten Sie darauf, dass diese exakt über die Qualitäten verfügen, die Ihnen fehlen. Auf diese Weise erarbeiten Sie sich die erforderlichen Kompetenzen einfach im Team, was nebenbei noch den Vorteil hat, dass Sie im Laufe der Zeit voneinander lernen können.

 

  Tipp 5: Entscheidung gegen die Selbstständigkeit nicht ausschließen  

Entscheidung gegen die Selbstständigkeit nicht ausschließen

Die Phase, in der Sie sich noch einmal intensiv mit Ihren persönlichen Eigenschaften und vor allem auch mit der Frage nach Ihrer Eignung zum Unternehmer beschäftigen, ist insofern wichtig, als dass Sie Ihnen noch einmal die Chance bietet, intensiv darüber nachzudenken, ob der angestrebte Weg auch wirklich der richtige für Sie ist. Noch haben Sie die Möglichkeit, Ihre Pläne in Richtung Selbstständigkeit wieder beiseitezulegen und entweder auf einen günstigeren Zeitpunkt in Ihrem Leben zu warten oder sich einzugestehen, dass die Arbeit als Angestellter vielleicht doch die bessere Wahl für Sie ist. Wir gehen an dieser Stelle nicht davon aus, dass dies bei Ihnen der Fall ist. Immerhin haben Sie sich ja bereits sehr intensiv mit dem Unternehmertum beschäftigt. Wir wollen Sie nur dazu ermutigen, die potenzielle Möglichkeit, sich lieber doch nicht selbstständig zu machen, nicht gänzlich auszuschließen.

 


Tipp vom Expertev für die Selbstständigkeit im Internet
 

Bringen Sie die notwendigen Eigenschaften mit?

Ich bin grundsätzlich davon überzeugt, dass jeder ein erfolgreicher Selbstständiger werden kann. Dennoch gibt es einfach Menschen, die nicht für die Selbstständigkeit gemacht sind. Das ist nicht schlimm, aber man sollte dies im Vorfeld erkennen, bevor man Arbeit, Zeit und Geld in die Gründung gesteckt hat.

Deshalb sollten Sie Ihre eigenen Stärken und Schwächen analysieren und ehrlich zu sich sein, was Ihre Wünsche und Erwartungen an das Leben angeht. Zudem lohnt sich oft, erst einmal nebenberuflich erste Erfahrungen mit der Selbstständigkeit zu sammeln. So können Sie testen, ob das überhaupt etwas für Sie ist und wie gut Sie damit klarkommen.

Aber keine Angst, niemand wurde als perfekter Unternehmer geboren. Man lernt Tag für Tag hinzu und wird besser.
Experte für die Selbstständigkeit im Internet Peer Wandiger - www.selbstaendig-im-netz.de
Checkliste zum Start in die Selbstständigkeit

Gratis Checkliste zum Start in die Selbstständigkeit

9 Gratis Checklisten + Gratis Newsletter = 100% kostenlos

  • Die Anforderung ist gratis und verpflichtet Sie zu nichts!
  • Checkliste und Newsletter werden per E-Mail zugeschickt.
  • Sie bekommen 9 Checklisten zu allen Gründungsthemen.
  • Sie können sich vom Newsletter jederzeit austragen.

Datenschutz- & Eintraghinweis:
Ihre E-Mail-Adresse verwenden wir ausschließlich zum Versand der Gratis-Checklisten und des abonnierten Newsletters. Wir geben Ihre personenbezogenen Daten selbstverständlich nicht an Dritte weiter. Der Verwendung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen, indem Sie uns eine E-Mail an infointernethandel.de senden oder den entsprechenden Abmelde-Link im Newsletter betätigen.