[Gründerstory] LadenZeile.de – das virtuelle Einkaufszentrum im Internet

[Gründerstory] LadenZeile.de – das virtuelle Einkaufszentrum im Internet
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 4.2/5 (5 abgegeben)

Können Sie sich vorstellen, dass man ein großer Player im internationalen E-Commerce sein kann, ohne jemals selbst ein Produkt zu verkaufen? In unserer Gründerstory lernen Sie die Plattform LadenZeile kennen, die seit 2009 seriöse Online-Shops und kaufinteressierte Verbraucher zusammenführt und der es gelungen ist, ihr innovatives Geschäftsmodell rein auf der Basis von Vermittlung aufzubauen.

Seit 2009 bieten die beiden Gründer Johannes Schaback und Robert M. Maier Konsumenten in Deutschland und mittlerweile auch in vielen anderen Ländern eine der interessantesten Shopping-Plattformen im Internet an. Unter LadenZeile.de präsentiert sich kauflustigen Verbrauchern ein virtuelles Shopping-Center mit Zugriff auf Millionen von spannenden Produkten und Angeboten. Der Diplominformatiker Johannes Schaback arbeitete nach seinem Studium in Berlin und Shanghai am renommierten Fraunhofer Institut. Der Diplomkaufmann Robert M. Maier studierte in Vallendar und war unter anderem für Merrill Lynch tätig, bevor das gemeinsame Unternehmen entstand.

Wir stellen Ihnen das Unternehmen im Folgenden ausführlich vor, werfen gemeinsam mit Ihnen einen Blick hinter die Kulissen, erläutern den bisherigen Werdegang und beleuchten die entscheidenden Erfolgsfaktoren einer der innovativsten Shopping-Plattformen im Internet.

 

Die LadenZeile aus Sicht der Verbraucher

Für den interessierten Verbraucher präsentiert sich die LadenZeile als eine gelungene Mischung aus Produktsuchmaschine mit Kaufmöglichkeit und virtuellem Shopping-Center der Superlative. Weltweit sind hier rund 57 Millionen verschiedene Produkte verfügbar, die sich in die Kategorien Damenmode, Herrenmode, Kindermode, Wohnen und Einrichten, Garten, Taschen, Sport, Schmuck, Uhren, Spielzeug, Tierbedarf, Supermarkt, Bürobedarf sowie Wein und Spirituosen gliedern. Unter den insgesamt rund 2.500 angeschlossenen Shops befinden sich Marktführer wie Amazon, Otto oder Zalando aber auch Exoten, interessante Sparten-Shops und innovative Newcomer.

Den Zugang zu den verschiedenen Produkten bietet eine gut durchdachte Suchfunktion, die sich vor allem durch ihre Schnelligkeit, ihre einfache Bedienung und durch viele Filterfunktionen auszeichnet. Die Filter wurden, hier liegt sicher eine der Hauptleistungen von LadenZeile, exakt auf die einzelnen Produktbereiche abgestimmt und ermöglichen einen sehr komfortablen Zugriff auf die jeweiligen Angebote. Sobald man auf einen angezeigten Artikel klickt, gelangt man zum jeweiligen Partner-Shop. Den eigentlichen Einkauf tätig man unmittelbar dort. Der Shop ist auch Ansprechpartner für Fragen zum Produkt, Reklamationen oder Rücksendungen.

 

Die LadenZeile aus Sicht der angeschlossenen Händler

Für Online-Händler ist LadenZeile in erster Linie ein interessanter Traffic- Lieferant. Für viele der angeschlossenen Partner kommt die Shop- Plattform in dieser Hinsicht direkt hinter Google. Mit rund 350.000 Besuchern pro Tag auf LadenZeile.de steht ein Verbraucherpotenzial von hohem Wert zur Verfügung und dementsprechend haben sich bereits viele namhafte Online-Shops in Deutschland für eine Zusammenarbeit mit dem Portal entschieden. Diese profitieren unter anderem auch von den sehr einfachen Möglichkeiten zur Internationalisierung. Da das Start-up mittlerweile nicht nur in Deutschland, sondern in 18 weiteren Ländern tätig ist, bieten sich hier interessante Chancen zum Verkauf von Produkten auf ausländischen Märkten.

Händler schätzen darüber hinaus auch die umfassende Betreuung durch das deutsche Support-Team, die konsequente Optimierung der Angebote für mobile Endgeräte und das aussagekräftige Partner-Dashboard, das alle relevanten Daten und Informationen auf einen Blick anzeigt. Angeschlossene Online-Händler zahlen bei LadenZeile weder eine monatliche Grundgebühr noch eine Setup-Gebühr. Stattdessen kommt ein reines CPC- (Cost per Click) Modell zum Einsatz, innerhalb dessen die Partner ihre Verkaufschancen durch ein integriertes Bidding-Modell verbessern können. Natürlich werden in Bezug auf Seriosität und Größe bestimmte Mindestanforderungen an die Händler gestellt. Diese müssen mindestens 150 Produkte und mindestens zwei Zahlungsmöglichkeiten anbieten, benötigen deutschsprachige Produktbeschreibungen und müssen über ein gültiges Impressum verfügen.

 

Die Meilensteine auf dem Weg zum Erfolgsunternehmen

Als Johannes Schaback und Robert M. Maier ihr Start-up Visual Meta GmbH Anfang 2009 in Berlin gründen, können sie noch nicht ahnen, wie erfolgreich sich das gemeinsame Projekt bereits innerhalb kürzester Zeit entwickeln wird. Mit viel Engagement entsteht noch im selben Jahr die Plattform LadenZeile.de. Die Idee zu dieser Kombination aus Suchmaschine und Einkaufszentrum entstand im Rahmen intensiver Gespräche mit den Samwer Brüdern. Rocket Internet wurde zum Hauptinvestor des jungen Unternehmens und ebnete im Zuge einer engen Kooperation den Weg in Richtung Erfolg.

Bereits im Jahr 2011 hatte sich LadenZeile.de so stark entwickelt, dass Axel Springer auf das Start-up aufmerksam wurde. Der Investor faszinierte dabei wohl vor allem die Entwicklung einer Suchmaschine mit Shopping-Funktion, die auf Produkte spezialisiert ist, bei denen das Aussehen deutlich im Vordergrund steht. Axel Springer übernahm die Visual Meta GmbH in der Folge im Jahr 2011, nicht ohne sich einer weiteren Mitarbeit der beiden Gründer Johannes Schaback und Robert M. Maier als geschäftsführende Gesellschafter zu versichern. Beide kreativen Köpfe stehen dem Unternehmen bis heute vor. Inzwischen ist der Personalstamm des Unternehmens auf rund 250 Mitarbeiter angewachsen.

Das Geschäftsmodell konnte dabei auf weitere Länder ausgedehnt werden. Hierzu zählen, neben vielen anderen, eigene Plattformen in Frankreich, Italien, Spanien, der Türkei und in Brasilien. Insgesamt ist die Visual Meta GmbH in Deutschland und 18 weiteren Ländern aktiv.

 

Die entscheidenden Erfolgsfaktoren in der Übersicht

Ein zentraler Erfolgsfaktor von LadenZeile.de springt jedem einzelnen Besucher vom ersten Moment an regelrecht ins Auge. Wer die Plattform selbst einmal antestet, kann sich nämlich sofort davon überzeugen, dass hier alles besonders klar, einfach, deutlich und transparent ist. Die Suche funktioniert absolut reibungslos und bringt innerhalb von kürzester Zeit hervorragende Ergebnisse auf den Screen. Zu jeder Art von Produkt stehen dabei innerhalb der Navigation auf der linken Seiten ausgeklügelte Filter zur Verfügung, deren Bedienung auch ungeübte Nutzer schnell und sicher zum persönlichen Wunschprodukt leitet. Dies gelingt vor allem durch kleine Piktogramme, die sich zur Verfeinerung der Auswahl anklicken lassen und die sich je nach Kategorie, in der gesucht wird, verändern. Da sie die konkrete Art des Produktes, nach dem gesucht werden soll, auf einfache Weise visualisieren, führen Sie den Anwender schnell an sein Ziel.

Aus Sicht der Gründer selbst ist das Geschäftsmodell vor allem deshalb so erfolgreich, weil es sich ausschließlich mit der Vermittlung zwischen Online-Shops auf der einen und Verbrauchern auf der anderen Seite beschäftigt. Die Visual Meta GmbH kommt mit keinem einzigen Produkt direkt in Berührung, beantwortet keine Anfragen von Kunden, ist für keine Reklamation oder Rücksendung verantwortlich und braucht sich weder um Einkauf noch um Lager oder Versand zu kümmern. Stattdessen werden die Einnahmen über ein klares und einfaches Provisionsmodell erzielt und offensichtlich reichen diese Einkünfte völlig aus, um LadenZeile zu einem hochgradig einträglichen Geschäftsmodell zu machen.

Jetzt Bestellen und 30 Tage testen
 

Testen Sie uns mit
30 Tage Geld-zurück-Garantie
1 Jahr zum Sonderpreis
für nur 36,- Euro


Bestellen & 30 Tage testen


 

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 4.2/5 (5 abgegeben)

Gratis-Leseproben, die Sie interessieren könnten

  • Der direkte Weg zum erfolgreichen Online-Handel
  • Geld verdienen als Blogger
  • Content is King